„Massenpanik und Verletzte“ – Xatar l√∂st Polizei-Gro√üeinsatz aus

Xatar

Erst vor einer Woche ver√∂ffentlichte der Alles oder Nix Labelchef Xatar seinen neuen Track „Gaddafi“, mit dem er bereits in einer Woche knappe 2 Millionen Aufrufe auf YouTube erzielen konnte.

Da sich Xatar zurzeit gro√üer Beliebtheit bei den Fans erfreut, sollte es heute eine Autogrammstunde von ihm und seinem Sch√ľtzling Eno geben. Dass bei zwei Rappern wie Xatar und Eno der Ansturm an Fans durchaus gr√∂√üer sein kann, bewiesen die beiden Rapper bereits im Mai, als ihr kostenloses Konzert von der Polizei wegen Massenpanik beendet werden musste.

Autogrammstunde beendet

Dasselbe passierte nun mit der heutigen Autogrammstunde in den Kölner Arcaden. So heißt es nach Bild-Informationen, dass der lokale Sicherheitsdienst die Kontrolle verlor und deshalb die Polizei gerufen habe.

Diese kamen mit mindestens 17 Streifenwagen und sollen mehrere Fans in Gewahrsam genommen haben. So heißt es im Bild Artikel:

‚ÄěEine ungenehmigte Autogrammstunde von Rap-Star Xatar (36, b√ľrgerlich: Giwar Hajabi) ist in den K√∂lner Arcaden au√üer Kontrolle geraten.¬†Nach BILD-Informationen war der Gangster-Rapper im DEF-Shop, zahlreiche Fans waren vor Ort. Der Sicherheitsdienst des Einkaufszentrums verlor die Kontrolle, rief die Polizei.¬†Die Beamten r√ľckten mit mindestens 17 Streifenwagen an, nahm viele Menschen in Gewahrsam.‚Äú

Damit die Fans allerdings noch auf ihre Kosten kommen, veröffentlichte Xatar auf Instagram ein kurzes Statement, in dem er bekannt gab, dass er noch in seiner Bar anwesend sei und die Fans noch Autogramme und Fotos machen können.

Hier seht ihr den Beitrag von Xatar:

Xatar via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen