Die BILD-Zeitung reagiert auf Al-Gears Davinci Code!

Al-Gear

Viele von euch dürften es inzwischen mitbekommen haben. Al-Gear hat wieder einmal bewiesen, dass er sich gegen jeden Feind auflehnen kann und sich auf geniale Weise über seine Rivalen lustig machen kann. In seinem neuesten „Davinci Code“ hat der Oberbilker sich nach Strich und Faden über die BILD-Zeitung lustig gemacht und eine geheime Botschaft in einem aktuellen Bericht des Boulevard-Blatts untergebracht.

Der „Milfhunter“ hat der Zeitung mitgeteilt, dass er bereits in den Jahren 2012 bis 2014 große Summen verdient hat und nannte dem Journalisten, der den Beitrag schrieb telefonisch konkrete Zahlen. Mit seinem Album im Jahre 2012 soll er demnach 69.311€ verdient haben, während er mit seinen Klamotten 2013 4.950€ und 2014 29.124€ verdient haben spll.

Wenn man die Zahlen allerdings mit Buchstaben austauscht, ergeben sie drei Worte, die der Rapper so in den Bericht untergebracht hat. Zusammengefasst ergeben die Zahlen die Zeichenkette „Fi*k die BILD“!

Hier seht ihr den Davinci Code

BILD

Nun reagiert das Blatt auf den Davinci Code und ändert den Artikel, in dem sie über den vermeintlichen Betrug des Rappers schrieben. So erklären, dass sie von Al-Gear hinters Licht geführt worden sind und rechtfertigen den Druck der falschen Zahlen. Unten seht ihr die Passage, die jetzt neu in den Artikel hineingeschrieben worden ist.

Hier seht ihr es

Bild.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen