Arafat Abou-Chaker drohen mehrere Jahre Haft!

Arafat Abou-Chaker

Schon wieder steht Abou-Chaker Boss Arafat ├ärger ins Haus – wie die BILD-Zeitung vor einigen Stunden meldete, droht dem 42 j├Ąhrigen n├Ąmlich eine Haftstrafe! Zurzeit steht der Clan-Chef allen voran f├╝r seine Fehde mit EGJ-Chef Bushido im Fokus der ├ľffentlichkeit und der Beh├Ârden. Das LKA sieht in dem Berliner eine konkrete Gefahr f├╝r seinen ehemaligen Freund und Gesch├Ąftspartner.

Vor Gericht

Doch der aktuelle Fall hat – zumindest nach bisherigem Kenntnisstand – nichts mit seinem Konflikt mit Bushido zu tun. Vielmehr geht es um eine Auseinandersetzung zwischen Arafat Abou-Chaker und dem Hausmeister einer┬áPhysiotherapie-Praxis in Berlin-Charlottenburg. Am 7. M├Ąrz diesen Jahres soll der Gesch├Ąftsmann in einen Streit mit dem Hausmeister geraten sein, bei dem er ihm damit drohte, ihn zu t├Âten.

Nach einem Wortgefecht eskalierte die Lage und Arafat soll ihm erste einen Kopfsto├č versetzt und danach mit Schl├Ągen und Tritten maltr├Ątiert haben. Zudem soll er ihm mit zwei Fingern in die Augen gestochen haben, so die Anklage. Das Opfer erlitt laut BILD einen Bruch des Nasenbeins, mehrere Bluterg├╝sse und eine Platzwunde am Kopf.

Die „Abteilung f├╝r organisierte Kriminalit├Ąt“ ermittelte in dem Fall und erhob die Anklage gegen Arafat, f├╝r die er sich im November vor Gericht verantworten muss. Dort muss er sich gegen die Vorw├╝rfe der schweren K├Ârperverletzung und der Bedrohung verteidigen. Sollte seine Schuld festgestellt werden, drohen dem Abou-Chaker Oberhaupt mehrere Jahre haft!

Hier seht ihr die Meldung

Bild.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen