Sun Diego wurde ins Krankenhaus eingeliefert!

Sun Diego

Zurzeit scheint Sun Diego alles richtig zu machen – sein Album platzierte sich auf dem zweiten Platz der Charts und verlor in der Releasewoche nur gegen EGJ-Chef Bushido, der sich mit seiner teureren Deluxe Box den ersten Platz sicherte. Auch sein Buch lief hervorragend und ist bis heute des meist verkaufte Buch eines deutschen Rappers √ľberhaupt. Mit seiner Single „Eloah“ hat der Osnabr√ľcker zudem seinen gr√∂√üten Hit √ľberhaupt abgeliefert und steht nach wenigen Monaten bei 21 Millionen Spotify-Streams.

Auch seine Label-Politik entpuppte sich mit Juris Album¬†„Bratans aus Favelas“ als echter Erfolg. Mit dem ersten Album des Kasseler-Newcomers bei BBM schnappte er sich direkt den ersten Platz der Charts und setzte mit 7500 Einheiten auch noch eine gro√üe Zahl an Boxen ab.

Mit seinem Buch, der aktuellen „BBM Championsleague“-EP und anderen Projekten h√§lt der 29 j√§hrige sich immer weiter im Gespr√§ch und ist – anders als viele Hater ihm prophezeiten – auch ohne den „Spongebozz„-Charakter interessant f√ľr seine Fans.

Krankenhaus

Dennoch war in den letzten Tagen nichts mehr von Sun Diego zu h√∂ren. Nachdem am 1. September noch ein Foto mit Sunny auf dem Instagram-Account von Mois erschien, war der BBM-Chef von der Bildfl√§che verschwunden. Erst vor wenigen Minuten enth√ľllt Salah Saado, ein guter Freund von Sun Diego und Manager Akay, dass der Osnabr√ľcker ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der Musiker hatte bereits in der Vergangenheit Probleme mit seiner Gesundheit und musste seit seinem Durchbruch als Rapper schon mindestens einmal um sein Leben k√§mpfen. Damals zog er sich eine Hirnhautentz√ľndung zu, die er wegen der Aufnahmen an seinem legend√§ren „JBB Kingfinale“ erst viel zu sp√§t behandeln lie√ü. Laut Saado ist er nun jedoch wohlauf und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen