Finanzschock РKontra K verliert die Hälfte seines Geldes

Kontra K

Der Berliner Rapper Kontra K ist d√ľrfte so gut wie jedem sympathisch sein. Der 30 j√§hrige bewies in dern Vergangenheit immer wieder, dass er ein guter Kerl ist und sich um das wohl anderer k√ľmmert. So rettete der Musiker nicht nur mehrfach Tiger und Hunde vor dem Tod, sondern ist auch ehrenamtlich als Box-Trainer aktiv und holt so die Jugend von der Stra√üe.

Erfolg

Der Musiker ist der √úberzeugung, dass gute Taten sich auch positiv auf das eigene Leben auswirken. Betrachtet man seine bisherigen Erfolge scheint diese Einstellung durchaus nachvollziehbar. Erst k√ľrzlich spielte Kontra K eine Tour mit schier unglaublichen Zahlen. Bei nur 7 Konzerten ganze 70.000 Zuschauer anzulocken, war eine Leistung, die selbst Kollegah w√ľrdigte.

Nachdem es in den letzten Monaten zudem mehrere goldene Schallplatten f√ľr seine letzten 3 Solo-Alben regnete, ging vor einigen Wochen auch seine dritte Single Gold. Nach dem der Klassiker „Erfolg ist kein Gl√ľck“, sowie der √úberraschungs-Hit „Soldaten 2.0“ Gold erhielten, wurde auch der Track zu „Mehr als ein Job“ mit Gold gek√ľrt. Passend zum jetzigen Anlass, eine Passage aus dem Gold-Hit:

„Ich denk‘ in die Zukunft und acker‘ f√ľr mein Blut
Tut mir leid, wenn das heißt, wir sind leider nicht mehr cool
Die einzige Priorit√§t, ich seh‘ an mei’m Konto
‚ÄěDen Kindern meiner Kinder geht es gut‚Äú“

50%

Nun gibt es jedoch einen riesigen D√§mpfer f√ľr den Motivations-Rapper. Wie er in seiner aktuellen Instagram Story erkl√§rt, hat er nach seinem Besuch bei seinem Steuerberater erfahren m√ľssen, dass der Staat nun eine dicke Steuerzahlung von ihm einfordert. Ganze 50% seiner Einnahmen muss er nun an das Finanzamt √ľberweisen. Er selbst bezeichnet dies als „Finanz-Schock“.

Viele deutsche Rapper haben nach ihrem Durchbruch schlechte Erfahrungen mit dem Finanzamt gemacht. Oft geben sie n√§mlich nicht nur mehr Geld aus, als ihnen nach Zahlung der Steuern √ľbrig bleiben w√ľrde, sondern kalkulieren auch nur selten die Vorsteuer mit ein. Auch Raf Camora geschah vor einigen Jahren etwas √§hnliches. (Hier nachlesen)

Hier seht ihr die Ansagen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen