Kollegah schenkt einem Kind seine teure Goldkette!

Kollegah

Die Gönnjaminwochen sind mittlerweile ein fester Bestandteil im Leben von AME-Chef Kollegah. Im Grunde handelt es sich dabei nur um ein paar Wochen Urlaub, die Kollegah zwischen seinen großen Projekten zelebriert, um seine jüngsten Erfolge zu feiern und mit vollen Energiespeichern wieder angreifen zu können.

Dabei gönnt der Boss aber nicht nur sich selbst etwas gutes wie Kuchen oder Trainingsfreie Tage, sondern verschönert auch das Leben seiner Freunde und seiner Fans. Alleine in den letzten Wochen hat der Düsseldorfer über seine Instagram Story mehrere iPhones an Fans verschenkt, die ihm ihre Lieblings-Punchline von ihm gesagt haben. Auch sein Buch „Das ist Alpha“ verschenkt er an rund 20 Personen.

Goldkette

Schon auf seiner großen „Imperator“-Tour zeigte der Rapper, dass er ziemlich Großzügig ist, als er praktisch in jeder Stadt seiner Tour eine teure Brille an einen Fan verschenkt. Angelehnt an die „Brillen-Attacke“ in Leipzig.

Jetzt geht der Rapper noch weiter und gibt einem Kind aus New York seine teure Versace-Kette mit Medusa-Kopf. Kollegah scheint sehr an der Kette zu hängen, da er sie zu fast jedem Anlass trägt. Dass er sie einfach so einem amerikanischen Kind schenkt, ist eine große Geste!

Hier seht ihr die Stelle (Ab 49:10 min)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen