Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Bushido Post lässt alle Capital Bra-Fans erschaudern!

Capital Bra

Trotz all dem Erfolg, den Top 1-Platzierungen und den goldenen Schallplatten, ist offenbar auch bei Capital Bra nicht alles gut. Wer die Vorgänge rund um den Berliner heute mitverfolgt hat, dürfte erahnt haben, dass der Rapper einen denkwürdigen Tag erlebt hat.  Auf seinem Account wurden sämtliche Aufnahmen des Berliners gelöscht, nur noch die 2 Fotos mit seinem (vermeintlichen) Sohn sind online. Auch sein Profilbild zeigt seinen Sohn und ein weiteres Kind.

Zusätzlich dazu verwirrte er einige Fans bereits mit seinem Song „Brüder“, den er neben seiner Single auf dem Bushido-Kanal auf dem Kanal von Mois hochgeladen hat. Der Song ist extrem deep und zeigt deutlich, dass Capi sich zurzeit ziemlich viele Gedanken macht. Auch das Video ist sehr düster gehalten.

Zu guter Letzt dann seine Nachricht an Drilon – nach 5 Monaten Funkstille meldete der 23 jährige sich heute bei seinem ehemaligen Manager und klärte den Konflikt, der seit seinem Weggang von Team Kuku nicht beendet wurde.

Bushido

Nun macht Label-Chef Bushido mit einem neuen Posting klar, dass tatsächlich nicht alles gut ist. Der 40 jährige schickt seinem Signing einige aufbauende Worte zu und versichert, dass er gemeinsam mit dem jungen Musiker kämpfen wird. Scheint so, als würde Capital Bra gerade eine harte Zeit durchmachen. Wir wünschen ebenfalls viel Kraft und vor allem Gesundheit.

Hier seht ihr den Post

Bushido an Capital Bra