Zu freizügig – Deutscher Rapper will Katja Krasavice sperren!

Katja Krasavice

In den vergangenen Monaten hat die umstrittene Youtuberin Katja Krasavice immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Durch ihren Auftritt im Promi Big Brother-Haus und ihren skandalwürdigen Aktionen während ihres Aufenthalts bekam die 22 jährige soviel Aufmerksamkeit wie nie zuvor. Die monatlichen Abos auf ihrem Youtube-Channel schnellten um das 8fache auf 80.000 Abonnenten hoch.

Auch in der Rapszene erhielt die umstrittene Leipzigerin einiges an Resonanz – und zwar durchweg negativ! Selbst wenn man das Sat 1-Format „PBB“ nicht verfolgt hat, ist man kaum an den Skandal-Aufnahmen Katjas vorbeigekommen, sodass auch diverse deutsche Rapper ihre Aktionen kommentierten. Dies führte zuletzt sogar zu einem Schreiben, das ein Rapper von Katja Anwalt erhalten hat.

Sperrung

Jetzt hat die Leipzigerin erneut Ärger mit einem deutschen Rapper. Der Berliner Bass Sultan Hengzt versucht derzeit nämlich, die freizügigen Fotos der kontroversen Selbstdarstellerin sperren zu lassen. Und das obwohl er selbst immer wieder mit harten Aussagen zum Thema Frauen und S*xismus auffällig wird.

Hintergrund: Das Cover seines kommenden Albums zeigt einen nackten Frauen-Po und muss auf all seinen Social Media-Kanälen zensiert werden. Auch seine früheren Alben werden immer wieder indiziert. Diese Entscheidung kann er ganz und gar nicht nachvollziehen, da Katja Krasavice deutlich expliziteres Material auf ihrer Instagram-Seite hochlädt und nicht zensiert wird.

Hier seht ihr es

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen