1 Tag nach Videodreh – 187-Kumpel nahm sich das Leben

Heutzutage ist die 187 Strassenbande aus der deutschen Rapszene nicht mehr wegzudenken und so ziemlich verfolgt die Aktionen der Hamburger Rapper. Auch wenn man die Musik nicht feiert oder andere Aspekte ihres extremen Lifestyles nicht befürwortet – die Jungs wissen wovon sie rappen und sie verkörpern ihren Lebensstil zu 100%

Suizid

Viele neue Fans von Bonez MC, Gzuz und Co. wissen jedoch gar nicht, wie lange es die Crew bereits gibt. Schon 10 Jahre vor der ersten goldenen Schallplatte haben Bonez MC und seine Kollegen die Straßen unsicher gemacht und die ersten Gehversuche als Rapper gestartet. In einem der seltenen Interviews sprach 187-Kopf Bonez über seinen Werdegang und über die Anfänge der 187 Strassenbande.

Dabei kommt auch zur Sprache, in welchen Kreisen die Rapper sich von Beginn an bewegt haben: „Damals war natürlich auch der Einschüchterungsfilm ganz groß. Da waren wir auch mit die ersten, die das verstanden haben. Je mehr Leute böse gucken und authentisch wirken, desto mehr Respekt kriegst du. In dem „Unlimited“-Video waren ungefähr 100 Jahre Knast.“

In besagtem Video war auch ein Freund der Rapper zu sehen, der sogar noch einen Satz direkt in die Kamera sagen durfte. Einen Tag später – es handelt sich hier um das Jahr 2009 – nahm er sich das Leben: „Einer hat sich einen Tag danach umgebracht. Er hat noch „Bis es nicht mehr witzig ist“ in die Kamera gesagt. Bei ihm war es auf jeden Fall nicht mehr witzig. Das hat dem ganzen Video einen komischen Beigeschmack gegeben. Ich wusste auch bis zum Ende nicht, ob ich das löschen kann. Jetzt ist es auf privat.“

Hier seht ihr das Musikvideo

Gzuz feat. AchtVier – UNLTD. (187 Strassenbande Hamburg).720 from Buddha on Vimeo.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen