Kollegah und Farid Bang haben es in die Schulklausuren geschafft

Echo

Dieses Jahr sorgten Kollegah und Farid Bang mit ihrem dritten Ableger der Jung Brutal Gutaussehend Reihe für mächtig Wirbel in den deutschen Medien. Die Tatsache, dass Farid Bang und Kollegah den Echo gewonnen haben, sorgte dafür, dass später bekannt gegeben wurde, dass der Echo abgeschafft wird.

Zumindest so, wie es ihn in dieser Form bisher gab. Farid Bang und Kollegah wurden antisemitische Zeilen vorgeworfen, was die beiden Rapper jedoch immer wieder abgestritten haben. Dies führte zu einer Spaltung der öffentlichen Meinung über die beiden Düsseldorfer Rapper.

Schulklausuren

Viele warfen dem ECHO-Veranstalter und den Medien vor, das öffentliche Bild der Rapper bewusst manipulieren zu wollen. So sorgte ein Gerücht über das Herausschneiden eines Teils von Farid Bangs Rede für Aufsehen. Nun scheint die Meinungsmache neue Dimensionen anzunehmen.

Auf Instagram veröffentlichte Kollegah ein Bild in seiner Story, in der scheinbar genau der diesjährige ECHO-Skandal rundum Kollegah und Farid Bang aufgegriffen wurde. In der Karikatur sagt der Moderator „In der Kategorie ‚bester Antisemitismus‘ geht unser Preis in diesem jahr…“

Nun sieht sich Kollegah scheinbar mit dieser Karikatur angesprochen, denn auf Instagram verlinkt er Farid Bang und schreibt: „Wir haben es in die Schulklausuren geschafft Farid Bang“ – Was haltet ihr von dieser Karikatur?

Hier seht ihr den Beitrag von Kollegah:

Kollegah via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen