Capital Bra reagiert auf die Nachricht von Jigzaw

Disses

Mit Kollegahs harten Diss-Zeilen gegen Bushido und Ersguterjunge ist eigentlich so gut wie klar gewesen, dass es keine Versöhnung mehr zwischen dem DĂŒsseldorfer und den Berlinern geben kann. Auch auf seinem aktuellen Album „Monument“ gibt es wieder den ein oder anderen Seitenhieb gegen den EGJ-Chef, wenngleich noch lange nicht im Ausmaß und in der AusprĂ€gung wie auf JBG 3.

Zuletzt erklĂ€rte der 34 jĂ€hrige den Beef zwischen ihm und Bushido fĂŒr beendet, zeigte jedoch kein Interesse daran das VerhĂ€ltnis mit den Berlinern wieder verbessern zu wollen.

Jigzaw

Anders als Kollegah und Bushido scheinen die Signing des beiden Labelchefs allerdings nach wie vor ein gutes VerhĂ€ltnis anzustreben. Schon zum Release von Capital Bras Freetrack „RS 6“, der schnell zum Youtube-Hit wurde, lobte AME-Signing Jigzaw den Track: „Alles gef*ckt mit dem Song braaaa“.

Auch der neue Track „Schizo“ wird von Jigzaw gelobt. In seiner Story teilt der Hagener die Ansage von Capital Bra dazu und markiert den Berliner in seiner Story. Der EGJ-KĂŒnstler bedankt sich indem er die Story des Kollegah-SchĂŒtzlings repostet. Scheint so, als wĂ€re trotz allem wieder alles gut zwischen Berlin und DĂŒsseldorf.

Hier seht ihr es

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen