Statt Rapbeef – Booba und Kaaris kämpfen im MMA-Oktogan!

Kaaris und Booba

Mitte des Jahres sorgten Kaaris und Booba für mächtig Aufsehen – Am 1. August gegen 15 Uhr kam es im Einkaufsbereich des Flughafens Paris-Orly zu einer heftigen Schlägerei zwischen den beiden französischen Rap-Superstars. Die beiden Multiplatin-Rapper, die europaweit bekannt sind, waren an diesem Abend zufällig beide für Gigs in Barcelona gebucht und nahmen so denselben Flug in die katalanische Metropole.

Dabei trafen die Gruppen der Rapper aufeinander. Innerhalb von Sekunden gingen die Rapper aufeinander los und zogen auch ihre Begleiter mit rein. Während der Auseinandersetzung, die vor und in einer Parfümerie stattfand, flog die gesamte Einrichtung des Ladens durch die Gegend, wodurch ein großer Schaden entstanden ist.

Booba erlitt eine Platzwunde am Schädel, die ihm durch eine Flasche zugefügt worden sein soll. Inzwischen wurden die beiden sogar von den französischen Behörden festgenommen, bis sich geklärt hat, wer Schuld an dem Ereignis trägt. (Hier nachlesen)

Das Urteil

Zwei Monate später, im Oktober 2018, war der Fall abgeschlossen und das Urteil wurde gesprochen. Die Rapper wurden zu jeweils 18 Monaten Haftstrafe verurteilt – jedoch auf Bewährung, was durchaus wichtig für ihre weitere musikalische Karriere sein dürfte. Hinzukommen jeweils 50.000 Euro Geldstrafe, die die beiden Rapper zahlen dürfen.

MMA-Kampf

Doch während der Fall kein Thema mehr für die Justiz ist, ist die private Fehde zwischen Kaaris und Booba noch lange nicht beendet. Booba fordert seinen Dauerrivalen dazu auf, gegen ihn nach MMA-Regeln zu kämpfen. Kaaris nahm die Herausforderung kurz darauf an. Damit ist es offiziell – die französischen Superstars steigen ins Oktogan und werden sich gegenseitig die Köpfe einschlagen!

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen