Rapperin k├╝ndigt Selbstmord via Social Media an

USA

Die Rap-Szene in den Vereinigten Staaten von Amerika sorgte in den vergangenen Monaten und Jahren international f├╝r sehr viel Aufsehen. Oftmals waren es tragische Nachrichten ├╝ber verstorbene Rapper, die Fans weltweit ersch├╝tterten.

So sorgte der Tod vom US-Star XXXTentacion f├╝r das meiste Aufsehen und schenkte dem Rapper nach seinem Tod einen noch nie dagewesenen Hype. Der Hype war so gro├č, dass ein anderer US-Rapper seinen Tod vort├Ąuschte, mit der Begr├╝ndung, dass Fans scheinbar nur noch toten K├╝nstlern die verdiente Anerkennung geben.

„Marilyn MonHOE“

Nun sorgte ein weiterer Tweet f├╝r m├Ąchtig Aufsehen in Amerika. Die Rapperin CupCakke k├╝ndigte vor wenigen Tagen ihren Selbstmord via Twitter an und begr├╝ndete diesen einen Tag sp├Ąter damit, dass sie seit l├Ąngerer Zeit mit Depressionen zu k├Ąmpfen habe.

Sie entschuldigte sich anschlie├čend f├╝r den Tweet und gab bekannt, dass sie sich professionelle Hilfe eingeholt hat und entsch├Ąrft die Situation mit den Worten: „Please don’t worry about me“. Die Fans riefen direkt nach dem Suizid-Tweet die Polizei an, die schnell reagieren und vielleicht Schlimmeres verhindern konnte.

Hier seht ihr die Tweets:

Cupcakke via Twitter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen