Samra und Capital dissen Bushido auf seinem eigenen Beat!

Trennung

Aktuell geht es Schlag auf Schlag! Wie Capital Bra vor rund einer Stunde in einer Videobotschaft auf Instagram bekanntgegeben hat, verl├Ąsst er mit sofortiger Wirkung sein Label Ersguterjunge und beendet die Zusammenarbeit mit Labelchef Bushido. Dabei greift er den 40 j├Ąhrigen sehr direkt an und erkl├Ąrt, dass er alleine der Grund f├╝r die Trennung sei.

Seiner Aussage nach, arbeite Bushido intensiv mit der Polizei zusammen und bekomme nicht nur Polizeischutz, sondern sagt auch gegen Leute aus, die deswegen in den Knast m├╝ssen. Aber bei diesen Anschuldigungen bleibt es nicht. Bushido habe au├čerdem sein ganzes Team verraten, einschlie├člich Ashraf, Veysel und Samra. Der „Rohdiamant“ soll ihm laut Capital Bra in der ganzen Zeit auch seine Texte geschrieben haben, wie Capital Bra erkl├Ąrt.

Disstrack

Jetzt legt Capital Bra zusammen mit Samra scheinbar gegen Bushido nach und ver├Âffentlicht auf einem alten Klassiker-Beat des EGJ-Chefs einen Disstrack, der wom├Âglich gegen Bushido gerichtet sein k├Ânntr. Erst vor 2 Tagen bat Capi seinen Chef um das Instrumental des Tracks „Nie wieder“. Zu dem Zeitpunkt hat Bushido wahrscheinlich noch nicht geahnt, dass seine eigenen Signings ihn scheinbar dissen werden.

In dem Track selbst gibt es keine direkten Zeilen, die gegen das Berliner Urgestein gerichtet sind, jedoch lautet der Titel des Tracks „f*ck 31er“, was direkt auf Capital Bra Vorwurf, Bushido h├Ątte bei der Polizei ausgesagt, zur├╝ckzuf├╝hren ist. Au├čerdem steht in der Beschreibung des Videos des Satz „Gott sieht alles“, womit auch auf die Instagram-Beschreibung von Capital Bras Trennungsvideo angespielt wird.

Hier seht ihr den Disstrack

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen