Baba Saad beendet mit sofortiger Wirkung seine Rap-Karriere

Karriere

Während Baba Saad in den vergangenen Jahren immer mehr in Vergessenheit geraten ist, gehörte er noch vor einem Jahrzehnt zu den ganz Großen in der deutschen Rap-Szene und war auch Mitglied von Ersguterjunge.

Gemeinsam mit Bushido erschuf der Libanese den zweiten Teil der legendären Reihe „Carlo Cokxxx Nut*en“ und bewies sich hier als ein ebenbürtiger Kollabo-Partner für Bushido. Das riesige Potenzial von Baba Saad erkannte Bushido scheinbar und signte ihn anschließend bei Ersguterjunge.

Ende

Doch jede Karriere findet auch irgendwann mal ein Ende. So kündigte Baba Saad via Instagram an, dass er nie wieder Musik machen werde, da er offensichtlich mit einigen Aspekten in der deutschen Rap-Szene kein Frieden finden kann.

Außerdem habe „er sich die Rente verdient“ und ist glücklich über seine Entscheidung, nie wieder Rap zu machen. Auch zu Bushido verliert der CCN-Rapper einige Worte und deklariert, dass er und Bushido das beste Team waren und keiner mehr ein besseres Team aufstellen werde.

Hier seht ihr die Fragen:

Baba Saad via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen