Eskalation – Azet löst Großeinsatz der Polizei aus

KMN Gang

Die Rapper der KMN Gang gehören zurzeit zu den gehyptesten Rappern Deutschlands. In nur 3 Jahren katapultierten sie sich von unbekannten Rappern, an die Spitze der Charts und spielen mittlerweile in ausverkauften Hallen ihre Songs.

Dass die Nachfrage nach Live-Shows von der Dresdener Gang riesig ist, zeigte sich vor allem in der Fast Life-Tour von Azet, die nahezu restlos ausverkauft war. Doch die Fans haben scheinbar immer noch nicht genug!

Polizeieinsatz

Nun steht das Kollaboalbum von Azet und Zuna an und scheinbar ist die Resonanz so gut, dass sich die beiden Rapper gedacht haben, dass sie ihren Fans noch mehr zurückgeben müssen. In Bad Canstatt, in Stuttgart, veranstalteten Zuna und Azet ein Fantreffen, bei dem die Hörer in das neue Album reinhören durften.

Neben dieser coolen Aktion gab es für die anwesenden Fans außerdem Geschenke, die sie von Azet und Zuna höchstpersönlich überreicht bekommen haben. Wie so oft kam es auch bei diesem Treffen dazu, dass die Polizei mit einem Großeinsatz die Eskalation bei dem Fantreffen unterbinden musste.

Da die Gruppen so groß waren, musste die Polizei die Listening-Session der beiden Rapper frühzeitig beenden. Wer ebenfalls bei so einem speziellen Fantreffen dabei sein möchte, kann am 21. Februar in München, oder am 2. März in Hamburg, dabei sein!

Hier seht ihr es:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen