Nura schießt öffentlich gegen den heute verstorbenen Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld gehört zu den bekanntesten Modedesignern aus Deutschland und dürfte wohl jedem ein Begriff sein. Traurigerweise kam heute die Meldung online, dass der Modedesigner im Alter von 85 Jahren verstorben ist.

Während Karl Lagerfeld ein Modedesigner ist, sorgte er mit einigen politischen Aussagen in jüngster Vergangenheit für kontroverse Diskussionen. So kritisierte er die Zuwanderung von Muslimen und betitelte sie als „die schlimmsten Feinde“ der Juden.

Kritik

Nach dem Mord an Millionen Juden sei es unmöglich, dass Deutschland nun Millionen dieser „schlimmsten Feinde der Juden“ ins Land holen würde. Dafür gibt es nun auch nach seinem Tod Kritik aus der deutschen Rap Szene.

Nura veröffentlichte in ihrer Instagram-Story ein langes Statement an den „rassistischen Mann“ und hofft ironischerweise, dass im Himmel keine Flüchtlinge sind, die ihn nerven würden. „Ich möchte mir nicht sagen lassen, was ich als rassistisch sehen soll und was nicht. Und das erst recht nicht von einer Person, die noch nie Rassismus erfahren hat“ heißt es in einem weiteren Statement auf Instagram.

Hier seht ihr die Beiträge:

Nura via Instagram 1/3
Nura via Instagram 2/3
Nura via Instagram 3/3

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen