Machine Gun Kelly rastet komplett aus weil Fan Eminem erwähnt

Beef

Der Beef zwischen dem Rap God und dem Rap Devil scheint vor einer Woche nach Monaten der Funkstille erneut Feuer gefangen zu haben. Während die letzten Sticheleien bereits einige Monate alt waren, sorgte Eminem vor einer Woche mit einer Aussage für neue Schlagzeilen.

Bei seinem Auftritt in Brisbane wünschten sich seine Fans, dass der Rapper den Diss gegen Machine Gun Kelly live auf der Bühne performt. Anstatt den Disstrack zu performen stichelt Eminem jedoch gegen seinen Kontrahenten.

Auf Twitter reagierte MGK: „ay @Eminem u made the right decision not dropping that weak ass song in concert and putting everyone to sleep.#RapDevil“ und zeigt damit wohl, dass er den Disstrack von Eminem nicht besonders ernst nimmt.

Autogramm

Doch ganz so „egal“ scheint das Thema Eminem für den Rapper nicht zu sein. Bei einem Autogramm vor wenigen Tagen reagierte Machine Gun Kelly auf das Thema „Eminem“ alles andere als erfreut.

Während er beim Unterschreiben war verlor er die Fassung und schlug mit seinem Stift mehrere Male vor lauter Wut auf das Autogramm, nur um anschließend in sein Auto zu steigen und den Autogrammplatz zu verlassen.

Hier seht ihr das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen