Miami Yacine mit Ansage an alle Rapper mit Fake-Klickzahlen

Fake Klicks

In den vergangenen Jahren haben sich die Vorwürfe gegenüber deutschen Rappern, sie würden ihre Klicks auf YouTube kaufen, verstärkt. Besonders der Erfolg von Mero gab hierbei vielen Rap-Fans zu denken.

Ein unbeschriebenes Blatt landet auf Platz 1 der offiziellen Single-Charts, was jemand wie Bushido erst nach 20 Jahren mit einem Feature mit Capital Bra erreichen konnte. Doch auch die KMN Gang durfte sich diese Vorwürfe immer wieder anhören.

Kokaina

Der Song Kokaina von Miami Yacine war der erste Song eines deutschen Rappers, der die 100 Millionen Aufrufe auf YouTube knacken konnte. Für viele ebenfalls unvorstellbar, da es die erste offizielle Single des KMN Rappers ist.

Doch Miami Yacine besteht darauf und stellt auf Instagram erneut klar, dass es sich bei den mittlerweile 136 Millionen Aufrufen auf YouTube um echte Klickzahlen handelt! Damit macht er seinen Kontrahenten eine deutliche Ansage!

Hier seht ihr den Beitrag: