Shirin David wollte keine B**ch in Shindys Video sein

Shirin David

Heute Morgen sorgte Shirin David endgültig für Klarheit in Bezug auf Shindys neue Single „Affalterbach“. Die 23 jährige legte in einem ausführlichen Kommentar offen, dass sie die Sängerin in der Hook ist und erklärte diesbezüglich auch, warum sie das Feature hat platzen lassen und den Song nun aus dem Netz haben möchte.

Die Wahl-Berlinerin wirft Shindy vor, den Song hochgeladen zu haben, obwohl seit 4 Wochen feststand, dass sie gegen eine Veröffentlichung ist. Außerdem habe er sie in einer Whatsapp-Nachricht angegriffen und sich nach wie vor nicht bei ihr gemeldet um die Probleme aus der Welt zu schaffen. Das ganze Statement könnt ihr hier nachlesen. (Klick)

Musikvideo

In einem weiteren Kommentar geht Shirin David nun noch mehr ins Detail und verrät, warum sie sich auf kein Videokonzept mit Shindy einigen konnte. Wie sie schon heute Morgen andeutete, plante der Bieitgheimer wohl ein Video, in dem er die dominante Rolle füllt und Shirin nur eine von vielen Frauen gewesen wäre.

Da die Influencerin jedoch ebenfalls eine sehr selbstbewusste Ausstrahlung hat und in ihren Songs selbst die dominante Rolle vertritt, konnten die beiden sich laut Shirin nicht einigen. In dem Kommentar macht sie klar: „I don’t play no motherf***in B**ch“

Hier seht ihr den Kommentar

Shirin David zu Shindys Musikvideo

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen