„Arafat Abou Chaker, hatte Kay One mit Bushido Recht?“

Trennung

Die Trennung von Bushido und Arafat Abou Chaker sitzt heute noch einigen Fans in den Knochen. Zwar konnte Bushidos Karriere nach der Trennung der ehemaligen Freunde neue aufblühen, jedoch musste Bushido knapp ein Jahr später eine erneute Trennung durchleben.

Die Trennung von Capital Bra sorgte ebenfalls für ein großes Echo in den deutschen Rap-Medien. Grund dafür dürfte Capital Bras Ankündigungsvideo zur Trennung von Ersguterjunge sein, in dem er harte Vorwürfe gegen Bushido äußerte.

Arafat Abou Chaker

So würde er zu sehr mit der Polizei zusammen arbeiten und seine Freunde verraten haben, hieß es in dem Video von Capital Bra. Gegenstimmen im Internet zeigten jedoch Sympathie mit Bushidos vermeintlichen Entscheidung, da dieser seine Familie in Gefahr sah und demnach reagiert haben soll.

Andere Stimmen im Internet wiederum warfen Bushido vor, dass er nun dasselbe machen würde, was er damals Kay One vorgeworfen habe. Nun wird Arafat Abou Chaker in einem Livestream gefragt, ob Kay One damals Recht hatte über Bushido.

Dieser beantwortete die Frage mit einem klaren „Nein, hat er nicht“ und appelliert an seine Follower, dass jeder „in seinen eigenen Spiegel gucken soll“.

Hier könnt ihr unser YouTube Video zu Arafat Abou Chakers Livestream sehen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen