Ahmad Patron Miri veröffentlicht Ansage an die BILD Zeitung

Ahmad „Patron“ Miri

Der „Patron“ Ahmad Miri ist in den vergangenen Jahren immer aktiver in der deutschen Rap-Szene geworden. Von der Funktion als Hintermann,über Gerüchte als Schutzgeldeintreiber, bis hin zu den ersten Versucher als selbstständiger Rapper ist alles dabei.

Durch seine weitreichenden Verbindungen in der deutschen Rap-Szene genießt der Kopf der Miri-Familie großes Ansehen. Nicht umsonst schlug Manuellsen ihn als Vermittler für das geplante Streitformat „Der Disch“ vor, bei der Ahmad Miri als Respektperson für Ordnung sorgen sollte.

BILD

Doch in der Öffentlichkeit wird Ahmad Miri immer wieder mit negativen Schlagzeilen in Verbindung gebracht. Erst vor wenigen Stunden berichteten wir darüber, dass die BILD Zeitung behauptete, Ahmad Miri würde mit verschiedenen Identitäten die Polizei austricksen.

Nun reagiert Ahmad Miri auf die Behauptungen der BILD Zeitung und weist offenbar alle Anschuldigungen von sich. Sarkastisch kommentiert er den Artikel der BILD Zeitung damit, dass deren Behauptung nicht stimmen würde, denn er habe mehr Identitäten als die BILD Zeitung behaupten würde. Er sei außerdem kein Syrer sondern Isländer, heißt es in seiner Instagram-Story.

Hier seht ihr den Beitrag:

Ahmad Miri via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen