Haftantritt – Für Schwesta Ewa wirds jetzt ernst

Knast

Im Februar war alles aus und vorbei – der Bundesgerichtshof hat die Revision von Rapperin Schwesta Ewa abgewiesen und damit das vorangegangene Urteil gegen die 34 jährige Musikerin bestätigt. Nachdem sie bereits 8 Monate in U-Haft abgesessen hat, muss sie für weitere 2,5 Jahre ins Gefängnis gehen und die Strafe für mehrfache Körperverletzung verbüßen.

Monate später wird es nun ernst für die Mutter einer Tochter. Wie sie gerade bekanntgegeben hat, muss sie schon „in naher Zukunft“ ihre Haft antreten. Es kann sich also nur noch um Wochen handeln, bis sie den endgültigen Bescheid für ihren Haftantritt erhält und ihre Zeit absitzen muss.

Album

Doch Schwesta Ewa will nicht gehen, ohne ihren treuen Fans nicht noch ein Abschiedsgeschenk zu geben. In derselben Story heißt es auch, dass sie gerade im Studio ist und bereits 2-3 Songs fertig aufgenommen sind. Bis zu ihrem Haftantritt in naher Zukunft will sie ein neues Soloalbum auf die Beine stellen:

„Ich bin im Studio, ich nehm auf, ich hab schon 2-3 Songs aufgenommen. Mhm. (..) Bald bin ich in Haps. Weg. Deswegen nehm ich doch nochmal schnell ein Album auf oder was sagt ihr? Haha, Ewa is back. (..) Ich war lange weg, und bald bin ich wieder lange weg. Aber ey, ihr wartet oder?“

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen