Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Xatar beschuldigt seinen Gegner Fake-Klicks gekauft zu haben

Xatar

Die Diskussion rund um das Thema gekaufte Klicks, Fake-Streams und manipulierte Chartpositionen hält die Szene aktuell in Atem. Insbesondere das Label von Xatar und dessen Newcomer Mero und Sero el Mero werden von vielen Seiten beschuldigt, sich mit gezielten Hacks einen Vorteil verschafft zu haben.

Gestern Abend reagierte Xatar mit deutlichen Worten auf die Vorwürfe gegen seine Künstler. Der Labelchef erklärt, dass sie ihre Erfolge nicht durch Manipulationen feiern. Fler und anderen Rapper, die die Doku geteilt haben, wirft er Neid vor und bittet sie „kein Auge zu machen“.

Später folgte zudem noch eine weitere Ansage gegen Samy Deluxe und Chefket, die sich über Mero lustig gemacht haben sollen: „Samy Deluxe digga.. komm schon, hatte immer großen Respekt vor dir. Lebende Legende und so. Warst gegen dogmatisches denken und jetzt machst du dich über den erfolg von 18 jährigen lustig? auch und Chefket von dir hätte ich auch mehr größe erwartet.“

Antrag

Zusätzlich dazu kontert der Bonner den Vorwurf der Reportage nun direkt und unterstellt Ilhan Coskun wiederum, Fake-Klicks für sein Youtube-Video gekauft zu haben. Das Video macht derzeit die Runde und steht nach weniger als 2 Tagen bei 670.000 Klicks. Das ist mehr als sein Künstler Sero el Mero in diesem Zeitraum erreichen konnte.

Hier seht ihr den Post

Xatar beantragt Prüfung