Eskalation – Samarita will Jigzaw-Diss in Istanbul drehen

Samarita

Noch vor einem Jahr galten die beiden eigentlich als gute Freunde. So war Samarita auf Jigzaws Album „Post Mortem“ vertreten. Selbst während seiner zeitweiligen Flucht veröffentlichten sie den Feature-Track „Tagelang“. Doch diese Zeiten scheinen endgültig vorbei zu sein. Samarita veröffentlichte einige Tage vor Jigzaws Ausweisung seinen Song „Omega“, in dem er heftig gegen das Signing von Kollegah feuert.

Auf dem Song erklärt Samarita, weshalb Jigzaw aus seiner Sicht ein „31er“ ist und reißt einige weitere Geschichten rund um den Hagener an. So kommt auch dessen kurze Auseinandersetzung mit Hamada und Play69 zur Sprache.

Disstrack

Doch auch mit diesem Song scheint Samarita noch nicht alles über seinen neuen Erzfeind gesagt zu haben. Seit Tagen gibt es immer wieder Ansagen und Vorwürfe gegen den AME-Rapper. Dieser schaute sich kürzlich ebenfalls die Story seines früheren Kumpels an, was ihn dazu verleitet eine krasse Ankündigung zu machen.

Seinen nächsten Disstrack „Omega 2“ will er eigenen Angaben nach nämlich in Instanbul drehen – genau in der Stadt, in der sich Jigzaw seit knapp 3 Wochen aufhält. Man kann nur hoffen, dass die Sache dort nicht eskalieren wird..

Hier seht ihr den Post

Samarita kündigt weiteren Diss an

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen