„Beyoncé“ – Kool Savas und Shirin David beendeten Zusammenarbeit

On/Off

Vor ein paar Tagen veröffentlichte Shirin David ihre neure Single „On/Off“. Mit Maitre Gims als Feature-Gast packte die 24 jährige eines der vielleicht krassesten Features des gesamten Jahres aus und verlangte so gut wie jedem ihrer Rap-Kollegen Respekt ab. Der Song schlug ein wie eine Granate und liefert sich zurzeit ein Rennen mit „Tilidin“ um den ersten Platz der Singlecharts.

Kool Savas

Vielen Fans fiel seit Release allerdings auf, dass unter den Autoren der Single ein Name zu lesen ist, den man dort nicht erwartet hätte. Neben Shirin David selbst und Chima Ede, der ihr bei den Songs hilft, wird nämlich auch Kool Savas in den Credits aufgeführt. Hat sich Shirin von Kool Savas beim Schreiben helfen lassen?

Die Rapperin bezog dazu bereits Stellung und erklärte, dass der „King of Rap“ tatsächlich am Schreibprozess des Songs beteiligt gewesen ist, allerdings nur in einem frühen Stadium. Die Zusammenarbeit wurde ihrer Aussage nach nicht fortgeführt, weil der Rapper sie „zu Bevoncé“ fand. Ein Vorwurf den ihr auch Shindy gemacht hat.

Trotz der eher unschönen Beendigung der Zusammenarbeit wird Kool Savas als Autor genannt und bekommt von Shirin Liebe und Respekt. Also kein böses Blut zwischen den beiden, nur im Studio hat es nicht so geklappt wie erwartet.

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen