Nach Verurteilung von Gzuz – Höhe der Strafe ist bekannt!

Gzuz

Dieser Fall sorgte vor einigen Wochen für große Aufregung, teilweise sogar zu Forderungen nach einer #metoo-Debatte im Deutschrap. Es geht um sexuelle Belästigung von Rapper Gzuz. Damals berichtete Vice.com über den Vorfall, der sich letzten Sommer auf dem Splash!-Festival ereignete:

„Die Tat hat sich am 6. Juli 2018 gegen 16:30 Uhr ereignet. Der Verurteilte fuhr auf dem Festivalgelände oder dem Weg dorthin mit einem Pkw an der 19-jährigen Geschädigten, die als Fußgängerin unterwegs war, vorbei und schlug ihr aus dem fahrenden Fahrzeug leicht mit der Hand auf die linke Gesäßhälfte.“

Geldstrafe

Bisher war bereits bekannt, dass der Hamburger offiziell verurteilt wurde, was die bereits 17. bekannte Verurteilung des 31 jährigen bedeutete. Für den Rapper bedeutete dies den Ausschluss vom diesjährigen Splash!-Festival, sowie eine Geldstrafe, über dessen Höhe bis jetzt nichts bekannt war. Nun gibt es nach PZ erstmals Auskunft über die Summe:

Tatsächlich wurde gegen den 1988 in Hamburg geborenen Künstler daraufhin wegen sexueller Belästigung ermittelt – und Gzuz auch anschließend vor dem Amtsgericht Wittenberg mit einer Geldstrafe in Höhe von 4.200 Euro verurteilt. Das bestätigt ein Sprecher des Landgerichts Dessau-Roßau, der ebenfalls für Wittenberg zuständig ist, auf PZ-Nachfrage.

Vice machte den Fall öffentlich

Vice.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen