Beef – Farid Bang wurde soeben gedisst!

Farid Bang

Der Streit zwischen der deutschen Airline Eurowings und dem Rapper Farid Bang wurde in den letzten Tagen zum Medienspektakel. Der Düsseldorfer Musiker regte sich in einem Facebook-Post darüber, dass man ihn unter einem Vorwand nicht mitnehmen wollte, weil der Flug überbucht war. Doch während er nicht mitfliegen durfte, wurde sein Koffer mit auf den Weg nach Spanien genommen:

„Eurowings die hinterhältigste Fluggesellschaft Deutschlands! Wir wurden grade wegen 2min Verspätung am Gate nicht mehr in den Flieger gelassen, verwunderlich da wir nicht ein einziges mal aufgerufen wurden. Wie sich herausgestellt hat, war die Maschine überbucht und anstatt den Fehler einzugestehen und Alternativen anzubieten, wurde versucht uns den Buhmann zuzuschieben.

Darüber hinaus hat der Flieger jetzt Verspätung, da unsere Koffer rausgesucht werden mussten, was man den Fluggästen hätte ersparen können, hätte man uns einfach mit 2 min Verspätung einsteigen lassen, achja da war ja die Überbuchung. Nach all dem hin und her, fehlt trotzdem noch einer unserer Koffer. Komisch, da per Gesetz keine Fluggesellschaft einen herrenlosen Koffer befördern darf.“

Eurowings

Doch dieses Statement lässt die Airline offenbar nicht auf sich sitzen. Die Social Media-Abteilung des Flugunternehmens macht sich in einer eigens angefertigten Grafik über den Rapper und seine Verspätung von 2 Minuten lustig. Der Banger entschied sich unterdessen ohnehin bereits – an jetzt nur noch Privatjet!

Hier seht ihr den Post

Eurowings disst Farid Bang

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen