Arafat Abou-Chaker schreibt direkt an Bushido!

Ermittlungen

Die meisten dürften bereits mitbekommen haben, welche Vorwürfe aktuell gegen Arafat Abou-Chaker im Raum stehen. Der 43 jährige soll ein Mordkomplott gegen die Rapper Kollegah, Farid Bang und Bushido geplant haben. Näheres dazu könnt ihr hier nachlesen. (Klick)

Arafat Abou-Chaker

In einer ersten Reaktion beschuldigte Arafat seinen ehemals besten Freund und Partner Bushido für die Vorwürfe gegen ihn verantwortlich zu sein. Nun geht er einen Schritt weiter und schreibt direkt an den EGJ-Chef, mit dem er mehr als ein Jahrzehnt das Rap-Geschäft in Deutschland dominierte.

Der Abou-Chaker postet einen Vertrag, mit dem sich die BILD das Einverständnis einholt, Darsteller für eine kommende Serie über das Leben und die Karriere von Bushido zu verpflichten. Der Vertrag wurde bereits vor ein paar Tagen von Rapper Fler veröffentlicht und soll beweisen, dass Bushido und die BILD gemeinsame Sache machen.

Angeblich bereiten der Rapper und das Boulevard-Blatt sein großes Comeback vor. Erst vor ein paar Tagen wurde Bushido in einem Studio in New York gesichtet. (Hier nachlesen) Arafat unterstellt ihm, mit dem neuerlichen Bericht mit den brisanten Mordvorwürfen, Promo für die eigene Sache machen zu wollen.

Hier seht ihr den Post

Arafat schreibt direkt an Bushido

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen