Deutscher Rapper macht sich über den brennenden Amazonas lustig

Amazonas Brand

Der Amazonas ist nun seit bereits mehr als drei Monaten am leiden. Der schlimmste Waldbrand seit Jahren zerstört immer mehr und mehr vom tropischen Regenwald in Südamerika. Umweltschützer warnen immer wieder davor, was für verheerende Auswirkungen der Brand auf die Zukunft der Menschheit und Erde haben könnte.

Obwohl die Mehrheit der Menschheit sich dies bewusst sind und dieselbe Auffassung teilen, gibt es offenbar den ein oder anderen deutschen Rapper, der den Ernst der Lage noch nicht verstanden haben dürfte.

Tweet

In einem Tweet auf Instagram äußert sich der deutsche Spaß-Rapper Hustensaft Jüngling zum aktuellen Brand im Amazonas Gebiet. Seiner Meinung nach gäbe es zu viel Wald auf der Welt und zu wenig Luxus Hotels.

In seinen Tweet schrieb der deutsche Rapper: „Meiner Meinung nach gibt es zu viel Wald auf der Welt und zu wenig Luxus Hotels“. Jedoch ist Hustensaft Jüngling bekannt für seine provokanten Beiträge, weswegen die Fans von „schwarzen Humor“ ausgehen.

Hier seht ihr den Tweet:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen