Rapper 18 Karat: „War mit 19 Jahren schon Millionär“

18 Karat

Es ist kein Geheimnis, dass es bei 18 Karat, dem Banger-Rapper sich immer nur um das große Geld dreht. Nach eigenen Angaben ist er mit 7 Jahren nach Deutschland eingewandert. Zwar besuchte er ganz normal die Schule in Dortmund und hätte die Chance auf einen ganz normalen Werdegang, doch es dauert nicht lange, bis er als Jugendlicher Bekanntschaft mit dem kriminellen Milieu gemacht hat und die ersten großen Summen an Geld verdiente.

Bereits im Alter von 14 Jahren soll der Dortmunder zum ersten Mal einen fünfstelligen Betrag verdient haben. Eigenen Angaben nach haben er und seine Bande damals einen Raub gestartet, bei dem sie diese Summe erbeuten konnten. Mit 19 Jahren hat der geheimnisvolle Rapper dann seine erste Million gemacht.

Hierzu machte er bereits mehrfach Angaben. Jedes Mal erklärte er, dass er das ganz große Geld mit Grad verdient hat. Ähnliches beschreibt er auch immer wieder in seinen Texten. Wir wissen zwar nach wie vor nicht wer der Mann mit der Maske wirklich ist, jedoch dürfte er früher eine ganz große Nummer in der Unterwelt gewesen sein.

Vermögen

Im Laufe der Jahre, so heißt es von Seiten des Supremos-Rappers, habe er seine erste Million immer weiter vermehrt und sei schlussendlich auf einen Betrags von mehreren Millionen Euro gekommen. Dadurch habe er bereits zwei Immobilien, darunter ein Haus für seine Familie in der Heimat, angeschafft.

Letzte Nacht hat der Rapper dieses Thema erneut angesprochen. Dabei bleibt er konsequent bei seiner Geschichte und erklärt: „Real recognize real, Macher von Tag 1! War schon mit 19 Millionär, Ihr Hurens*hne!“ 

Außerdem erklärte der Banger-Rapper in der Vergangenheit mehrmals, dass er sein Geld nie auf der Bank verstaut, sondern immer in Bar lagert. Wie viel Vermögen 18 Karat mittlerweile hat ist derzeit noch unklar – vielleicht spricht er dieses Thema ja in der Zukunft mal an.

Hier der Post:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen