Sprachmemo-Leak: Capital Bra äußert sich zu Kollegah!

Sprachmemos

Mittlerweile dürfte jeder von den geleakten Sprachnachrichten mitbekommen haben. Der Hagener Rapper Samarita veröffentlichte kürzlich mehrere Sprachmemos zwischen Kollegah und seinen Signings bei Alpha Music, die den Düsseldorfer schwer belasten. Seitdem befinden sich die Aufnahmen im Netz und machen rasend schnell die Runde.

Die Sprachnotizen sind inhaltlich vor allem deswegen pikant, weil Kollegah gegen einige Rapkollegen austeilt. So reißt der Rapper einen abfälligen Witz über KC Rebell, mit dem er eigentlich befreundet ist. Außerdem gibt er Pläne bekannt, wonach seine Singings gegen Capital Bra schießen sollen. Auch Jigzaw war zu hören und richtete sich neben dem Bratan auch gegen Samra.

Kollegah

Gestern Abend zog Kollegah dann Konsequenzen aus den Ereignissen. Neben den Leaks sind aber auch Dinge privater Natur in diese Entscheidung mit eingeflossen. So gab der 35 jährige bekannt, sich für die nächste Zeit zurück zu ziehen und sich erst einmal um seine Familie zu kümmern. Außerdem bestätigte er, dass er sich von einigen seiner Signings getrennt habe:

Ich wünsche allen EX-Alpha-Künstlern das beste auf ihrem weiteren Weg. Ich werde mich nun um familiäre Angelegenheiten kümmern und die anderen Baustellen. (..) Ein Mann kann 100 Jahre leben, und darf 100 Jahre lang Fehler machen, aber niemals den selben Fehler 2 mal, und das werde ich nicht tun.“

Capital Bra

Während das Statement von Kollegah weiterhin auf viele Fragen keine Antworten gibt und er sich noch nicht direkt zu den Sprachnotizen geäußert hat, gibt es bereits die ersten Reaktionen aus der Rapszene. So kündigte KC Rebell seine Freundschaft mit Kollegah auf und kritisierte ihn für sein Verhalten in der letzten Zeit.

Nach KC äußert sich nun auch Capital Bra zu Kollegah. Obwohl der Bra Musik-Rapper ebenfalls negativ erwähnt wird, gibt er an, nach wie vor keinen Beef mit Kollegah zu haben. Dabei hätte der 24 jährige allen Grund sauer zu sein. Immerhin gab der Berliner mehrfach Respekt an den Alpha-Chef. So lobte er bspw. im Februar den Song „John Gotti“ von Kollegah.

Hier seht ihr es

Capital Bra hat keinen Beef mit Kollegah

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen