Arafat Abou Chaker reagiert auf den Bushido Diss von Mois

Diss

Aktuell sorgt der YouTuber Mois für eine Schlagzeile nach der anderen. Nachdem der angehende Rapper gemeinsam mit Arafat Abou Chaker ein Video für YouTube gedreht hat, in dem sie gemeinsam gegen Kollegah sticheln, sorgte Mois mit einigen Rap-Lines auf seiner neuen Single für Aufsehen. In dem neuen Track „Patte schnell“ disst Mois indirekt Bushido und Animus, die aktuell beide gemeinsam an Carlo Cokxxx Nut*en 4 arbeiten.

Über Animus

Mit der Line: „Mal eine Frage: ‚Was ist eine F*tze die sich totstellt?‘ (Was denn?) Einfach nur eine F*tze die sich totstellt!“ spielt der YouTuber auf die Schlägerei mit Manuellsen an, bei der Animus offenbar ohnmächtig geschlagen wurde. Der Aufbau des Disses ist offensichtlich am Style der Berliner auf ihrer Single „Ronin“ angelehnt.

Über Bushido

Aber nicht nur Animus wird auf dem Song gedisst. Auch Bushido bekommt einige harte Zeilen von Mois ab. In der ersten Passage spielt er auf Bushidos bekannte Zeile „Ich bleib auch hart, wenn der Beat nicht mehr läuft“ an, sowie an sein früheres Verhältnis zu dem Abou-Chaker-Clan. Laut Bushido selbst hatte er zeitweise „nichts zu melden“, weshalb er als Sklave des Clans bezeichnet wurde. Auch der Vorwurf, dass Bushido mit Polizeibeamten abhängen würde, wird erwähnt:

„Ich bleibe lieber ein YouTuber, der rappt/ Statt der Sklave eines Clans, ein Gruß an diese Keks/ Denn sie sind keine Gangster, auch wenn der Beat läuft/ Hängen bei den Bullen − Dicka, keiner ist dem Team treu/“

Arafat Abou Chaker

Die Angriffe gegen Bushido und seinem Kollabopartner dürften Arafat Abou Chaker besonders freuen. Zwar ist die Trennung von ihm und Bushido bereits über einem Jahr her, aber dennoch wirkt das Thema wegen seiner Brisanz immer noch aktuell.

Via Instagram teilte der Großfamilien-Chef den Trailer von Mois und Maestro und schrieb hinzu: „Von Herzen jungs, fi*kt alle“. Da Mois auf seinem Track ausschließlich Andeutungen an Animus und Bushido macht, dürfte die Message hinter der Aussage klar sein.

Hier seht ihr das Musikvideo:

Hier seht ihr den Beitrag:

Arafat Abou Chaker via Instagram
Arafat Abou Chaker via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen