Drohungen gegen Capital Bra – jetzt spricht Farid Bang

Capital Bra

Im Verlauf der letzten paar Tage und Wochen kamen immer mehr Details zu dem Streit zwischen dem Berliner Rapper Capital Bra und einigen Großfamilien ans Licht. Nachdem der Musiker, der letzte Woche 25 Jahre alt geworden ist, schon vor Wochen öffentlich erklärte, von einem arabischen Clan bedroht und erpresst zu werden, wurden in einem Bericht der BILD-Zeitung erstmals Namen genannt.

So sollen sowohlder berühmt berüchtigte Miri-Clan, als auch der Al-Zein-Clan mindestens eine halbe Million Euro und außerdem eine prozentuale Beteiligung an den Musikeinnahmen von Capital Bra gefordert haben. Bedenkt man, dass er jährlich mehrere Millionen durch die Musik einnimmt, wäre dies ein lukratives Geschäft.

Letzten Freitag veröffentlichte der Bratan seine große Antwort auf die zahlreichen Gerüchte, die seit den Zeitungsberichten im Raum stehen. Darin widerlegte er die Aussage, dass er zur Polizei gegangen ist.

Allerdings bestätigte er erneut, dass es sich um einen arabischen Clan handelt, der ihn zurzeit versucht zu erpressen. Damit steht er im Widerspruch zum Statements eines bekannten Miri-Mitglieds, der erklärte, dass es überhaupt keine Erpressungen gegen den Rapper gab.

Farid Bang

Seitdem der Berliner erstmals öffentlich machte, dass er von einem Clan bedrängt wird und man ihm dabei sogar nach dem Leben trachtet, stellten sich zahlreiche deutsche Rapper demonstrativ auf seine Seite. Pa Sports, Summer Cem und viele weitere posteten seine Single oder erklärten in Statements, dass sie zu ihm halten.

Nun gibt auch Banger-Chef Farid Bang eine Erklärung zu dem Thema ab. Der Düsseldorfer galt bislang sowohl als enger Freund der Miris, als auch von Capital Bra, weshalb seine Sicht der Dinge die Fans besonders interessiert. Der 33 jährige ist laut eigener Aussage nach wie vor mit dem Berliner befreundet und lässt sich offensichtlich nicht wegen der vermeintlichen Streitigkeiten beirren.

Hier seht ihr den Post

Farid Bang steht zu Capital Bra

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen