„Wie ficke ich Bushido?“ – Fler bezieht Stellung zu großem Vorwurf

Beef

Der Beef zwischen Fler und Bushido gehört zu den größten Themen in der deutschen Rapgeschichte. Kein Wunder – gemeinsam sind die beiden Rapper in der deutschen Rapszene großgeworden und haben bereits früher zusammen Musik gemacht.

Die heute einflussreichste gemeinsame Produktion dürfte offensichtlich das Kollaboalbumm „Carlo Cokxxx Nut*en“ sein. Fler war jedoch nur bei 2 der insgesamt 5 Carlo Cokxxx Nut*en Ableger dabei. Später stritten sich die beiden Kollabopartner und Bushido führte die Reihe mit anderen Partnern fort.

Der Beef zwischen den beiden hatte in der Vergangenheit immer wieder Höhen und Tiefen und steht aktuell genau in so einem Hoch. Mit seinem Disstrack „Noname“ hat Fler einen herben Schlag gegen Bushido einfahren können. Dieser schaltete Anwälte ein, was dazu führte, dass Fler einige Textpassagen aus seinem Disstrack ändern musste.

Später schaltete sich scheinbar auch die Führung des Fußballteams von Werder Bremen ein, die am Logo des Disstracks etwas auszusetzen hatten. Bushido-Fans kritisierten Fler dafür, dass er immer wieder gegen Bushido sticheln würde.

Nun bezieht der Rapper Stellung zu diesen Vorwürfen und gesteht ein, dass Bushido ihn beschäftigt. Grund dafür sei die lange gemeinsame Zeit und die darin vorgefallenen Ereignisse, die diesen Beef so geprägt haben. So heißt es:

„Guck mal Leute, damit ihr es versteht. Und es nervt mich auch. Und die Leute können auch sagen: ‚Ja das beschäftigt dich‘, ja es beschäftigt mich übertrieben! Und es nervt mich! Was sagen die Fans? ‚Der beschäftigt dich. Du hast kein Leben.‘ – hab ich auch nicht!

Ich bin 90 Prozent meiner Zeit bin ich damit beschäftigt, ‚ist der Song dope?‘, ‚wird mein Video dope?‘, ‚ist mein Insta dope?‘, ‚Wie ficke ich Bushido?‘, ‚Wie ficke ich Bushido?‘, ‚Wie ficke ich Bushido?‘ – warum? 20 Jahre hat meine Karriere jetzt angedauert.

Und in jeder Karriere gibt es signifikante Punkte, oder wichtige Punkte, die darüber entscheiden, ob du aufs nächste Level kommst. Meine Arbeitseinstellung, mein Arbeits-Eifer – der war so extrem, ich habe gegen Elefanten gekämpft. Und es gab immer wichtige Punkte, da hätte ich den nächsten Step erreicht und der einzige Grund warum ich nicht das Weite gesucht habe, ist Fleiß.“ Anschließend erklärt der Rapper, was das alles seiner Meinung nach mit Bushido zu tun hat.

Hinweis: Aus rechtlichen Gründen distanzieren wir uns von jeglichen Anschuldigungen und Aussagen in dem Video.

Hier seht ihr es ab Minute 31:00:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen