Arafat Abou-Chaker feuert gegen Pa Sports!

Seit Jahren sind Großfamilien in der Rap-Industrie ein großes Thema in den Medien. Der allgemeine Tenor dieser Berichte lautet, dass so gut wie jeder Rapper entweder Schutzgeld zahlt oder sogar selbst in die organisierte Kriminalität verwickelt ist. Die meisten Rapper hingegen streiten diese Version der Geschichte ab und erklären, dass das Problem kleiner ist als die Medien berichten.

Pa Sports

Trotzdem gibt es eine handvoll Rapper, die das Problem durchaus anerkennen. Pa Sports sprach in seinem Jahresrückblick bei Rooz ausführlich über Großfamilien im Rapgeschäft und sagte voraus, dass Meldungen wie kürzlich bei Capital Bra in den nächsten Jahren häufiger auftreten werden:

„Zum Beispiel bei Capital Bra ist eine Sache hochgekocht vor ein Paar Wochen. Und die Leute können sich schon einmal darauf einstellen. Das wird die nächsten Jahre, das wird wie ein Fest meine Freunde. Solche Sachen werden jetzt immer wieder kommen, weil die Unterwelt ist jetzt wach geworden! Die ist am Start! Die ist da! Die neuen ‚N*tten‘ sind Rapper!“

Arafat Abou-Chaker

Nun scheint die erste Person auf das umfangreiche Statement des Esseners reagiert zu haben. Arafat Abou-Chaker galt lange Zeit als das „Paradebeispiel“ einer Unterwelt-Größe, die sich in der Rap-Szene etabliert hat. Durch seine Zusammenarbeit mit Bushido wurde der Geschäftsmann zum Vorbild vieler Clan-Mitglieder, die dasselbe wollten wie er – sauberes Geld durch Musik und einen Bekanntheitsstatus.

Dementsprechend fühlt er sich offenbar von dem Statement des Rappers angesprochen. Auf Instagram veröffentlichte er einen Screenshot aus dem Wikipedia-Artikel des Begriffs „Napoleonkomplex“. Da die Feinde des LiP-Chefs diesen Begriff des Öfteren gegen ihn verwendet haben, ist dies ein deutlicher Hinweis darauf, wen er mit diesem Post ansprechen will.

Zusätzlich dazu fügte er die Größe „169cm“ in das Bild ein. Da PA Sports exakt diese Größe hat, dürfte damit eindeutig geklärt sein, dass Arafat sich hier direkt an PA wendet. Ihm scheinen die Aussagen demnach wohl nicht allzu gut zu gefallen..

Hier seht ihr den Post

Arafat feuert gegen Pa Sports

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen