Nach Bonez MC – Manuellsen äußert sich zum Thema Fußfetisch

Fußfetisch

Vor einigen Jahren outeten sich gleich mehrere deutsche Rapper auf einem mehr als ungewöhnlichen Song als Fußfetischisten. Gemeinsam mit Remoe, Samson Jones und Milonair veröffentlichte Kool Savas den Song „Sneakers & Heels“ auf seinem Mixtape „Essahdamus“.

Auf dem Track beschreiben die Rapper ziemlich explizit, was sie an weiblichen Füßen attraktiv finden. So rappt Kool Savas, der auch in Interviews offen über das Thema spricht, folgende Zeilen: „Sneakers oder Heels, der Rest wird nicht toleriert/ Alles über Schuhgröße 37, ihhh/ Erstes Date, zeig mir, worauf du stehst, komm tu’s Baby/Aus Liebe zum Detail wurde ich Fussfeti’/“

Dies hat bereits damals eine ungewöhnliche Debatte in der deutschen Rapszene ausgelöst. So äußerte sich auch Bonez MC zum Thema Fußfetisch. Via Instagram erklärte der Rapper: „Füße sind kein Fetisch ! Warum ?! Füße sind ein Körperteil… gibt auch kein Arsch oder Titten-Fetisch… Lack, Leder, High Heels, Kacke… Das sind Fetische !! Aber Füße?! NOPE!“

Spätere räumte der Rapper noch ein, dass die Füße einer Frau gepflegt sein müssen, ansonsten sei es „abturn“, hieß es in demselben Beitrag. Für Kritik zeigte sich der Hamburger jedoch offen und fügte seinem Statement noch ein „Korrigiert mich, falls ich falsch liege“ hinzu.

Manuellsen

Nun wurde auch Manuellsen um ein Statement gebeten. Im Livestream mit Mois wird Manuellsen gefragt: „Manuellsen, darf ich dich einmal um ein Statement fragen? Was sagst du zu Leuten, die auf Füße stehen? Die einen Fußfetisch haben?“

Darauf antwortet der Ruhrpotter mit: „Von Frauen? Bruder ganz ehrlich, ist doch normal. Guck mal. Eine ganze Industrie ist darauf aufgebaut, Bruder. Eine ganze Schuhindustrie ist darauf aufgebaut. Ist doch normal Digga.“

Hier seht ihr den Beitrag:

o

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Donnerstag, 2. Januar 2020