Nach 6ix9ine – 50 Cent soll Informant der Behörden sein

Seitdem 6ix9ine insGefängnis gekommen ist und sich dazu entschieden hat für seine Freiheit mit den Behörden zusammenzuarbeiten, hagelt es Ansagen aus der Rapszene. Zahlreiche Rapper, die sich einst auf seine Seite gestellt haben, schießen gegen den 23-Jährigen, weil er gegen seine Gang ausgesagt hat und damit als „Snitch“ gilt. Auch 50 Cent machte sich über Tekashi69 lustig.

50 Cent

Nun veröffentlichte US-Rapper French Montana bisher geheime Gerichtsakten, aus denen hervorgehen soll, dass 50 Cent ebenfalls als Informant mit den Behörden gearbeitet haben soll. Es ist der bisherige Höhepunkt einer Auseinandersetzung, die bereits seit langem läuft.

Hintergrund: 50 Cent und French Montana liefern sich seit geraumer Zeit einen Beef, der sich in den letzten paar Tagen erheblich zugespitzt hat. Fast stündlich gab es Posts, in denen sie sich verschiedene Dinge an den Kopf warfen.

Meistens eher harmlose Dinge, wie ein Post von 50 Cent, in dem er sich darüber lustig macht, dass French Montana sich einen gebrauchten Bugatti über einen Leasing-Vertrag geholt hat. In der Öffentlichkeit tat French Montanaso, als hätte er das ohnehin schon ältere Auto gekauft.

Informant

Teilweise sind die Anschuldigungen aber auch schwerwiegend. French Montana schreibt dazu auf Instagram: “WHERE IM FROM IT DOESNT GET NO WORSE THAN THIS …. A REAL LIFE RAT. WOWWWW 59 IS A GOVERNMENT INFORMANT AND HERE’s THE PAPER WORK TO PROVE IT. I SWEAR THIS IS MY LAST POST …. THIS BEEF IS OVER.”

In den geleakten Dokumenten wird 50 Cent mit seinem bürgerlichen Namen Curtis Jackson genannt. Darin heißt es, dass er Informant für die Regierung ist. Sein Feind French Montana macht sich über die Parallelen zu 6ix9ine lustig und bezeichet seinen Kontrahenten deshalb als „59“.

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen