Bonez MC mit direkter Videobotschaft für Fler

Fler vs. 187

Der Beef zwischen Fler und Bonez MC, beziehungsweise der gesamten 187 Strassenbande geht in die nächste Runde. In den letzten Tagen sind nach mehreren Monaten ohne größere Zwischenfälle wieder einige Dinge zwischen den Rap-Superstars aus Hamburg und Berlin passiert.

Angefangen hat der Streit eigentlich wegen der Modemarken Ghetto Sport von Fler und Vandal Sport von der 187 Strassenbande. Wegen der Ähnlichkeit der Namen entstand ein heftiger Streit, bei dem Fler und Gzuz sich während eines Telefonats heftig in die Haare gekommen sind.

Graffiti

Aktuell wird der Konflikt jedoch wegen etwas anderem angeheizt, nämlich der Sprüher-Vergangenheit von Fler und den 187-Rappern. Vor einigen Tagen teilten Bonez MC und Gzuz ein neues Graffiti-Piece von 187-Sprüher Frost. Dieser sprühte seinen Namen auf einen gelben Zug.

Fler entgegnete dem ein eigenes Graffiti, das er selbst gemalt hat. Der Berliner hat eine lange Vergangenheit als Graffiti-Artist und war schon lange vor seinem Durchbruch als Rapper als Sprüher bekannt. Das Kunstwerk von ihm sieht dem Werk von Frost überraschend ähnlich, besonder weil es ebenfalls auf einem gelben Zug gemalt wurde. Einen Direktvergleich der beiden Pieces seht ihr hier. (Klick)

Bonez MC

Rapper Bonez MC reagierte kurz darauf auf das Bild von Fler und erklärte, dass er mit so einem alten Bild keine „Welle auf Social Media“ machen solle und etwas aktuelles von sich raushauen soll. Zusätzlich gab es eine kryptische Ansage, die wie eine Drohung klingt: „Alter Mann. Oder du wartest noch ne Nacht und bist für immer gef*ckt. Entscheide dich.“

Nun gibt es die nächste Videobotschaft von Bonez. Der Diamant-Rapper pumpt den Track „Dieser Boy“ von Fler im Auto, was gerade nach den Geschehnissen der letzten Tage etwas überraschend ist. Ob das ein positives Signal an der Berliner sein soll? Oder vielleicht doch eine versteckte Provokation? Das Kapitel Fler und Bonez MC ist jedenfalls noch nicht zu Ende erzählt.

Hier seht ihr es

bonez mc

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Dienstag, 21. Januar 2020

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen