Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

YouTube geht gegen Mois vor und löscht seinen Kanal

Mois

In letzter Zeit hatte der YouTuber und Rapper Mois immer wieder Probleme mit YouTube, da seine Videos regelmäßig gestriked wurden. Das neue Jahrzehnt hat für Mois YouTube-technisch bereits kritisch angefangen, als der Rapper während eines Livestreams die Meldung eines weiteren Strikes erhielt.

Den Stream hat der 28-Jährige kurz danach mit einer extrem schlechten Laune beendet. In dem Livestream hatte der YouTuber erklärt, dass er in seine Videos auf seinem neuen Kanal viel Geld und vor allem sehr viel Zeit investiert habe, um sich damit von der Masse abzuheben um seinen Fans einzigartigen, besonderen Content zu präsentieren.

Es ist nicht immer so, dass jeder große YouTuber gutes Einkommen vorweisen kann. In einem Video hat Mois seine Einnahmen gezeigt und diese fielen im Vergleich zu anderen gleich-erfolgreichen YouTubern relativ mager aus. Auf dem Musikvideo zu „Danke“ hat der Rapper mit 1,5 Millionen Aufrufen nur ca. 700 Euro generieren können.

Kanal gelöscht

Mit jedem neuen Strike wird die Gefahr, dass der Kanal von YouTube gesperrt wird, immer größer. Als wäre es nicht genug, dass YouTube seinen Haupt-Kanal bereits mehrmals gestriked hat, haben sie nun auch Maßnahmen gegen seinen neuen Kanal „Friendlich“ eingeleitet. Man muss anmerken, dass auch sein Haupt-Kanal sich in einem kritischen Zustand befindet, da er mit dem nächsten Strike auch gesperrt werden kann.

Auf Instagram hat Mois das Ganze dokumentiert und seine Frust beschrieben: „Die haben einfach ohne nichts den Kanal entfernt. Ich weiß nicht was ich tun werde, keine Laune mehr heute… Wallah. Wieso kann ich nicht einfach meine verdummten Videos machen? Ich weiß es nicht… Gute Nacht.“ 

Kurz darauf erhielt der Rapper viel Support von seinen Fans bekommen, wofür er sich via Instagram Story bedankte: „Danke für die ganzen Nachrichten die aufmuntern. Keller wird niemals Schwäche zeigen. Jedes mal wenn wir runterfallen steigen wir wieder auf und trainieren dabei unsere Waden Muskulatur. Am Ende wird alles In sha Allah alles gut.“

Hier die Stories von Mois auf Instagram: