Ansage – Gent behauptet, dass Manuellsen ihn signen wollte

Manuellsen

Letzten Freitag bewerteten Youtuber Mois und Rapper Manuellsen in ihrer Rubrik „Nice or Sche*ß“ wieder die aktuellsten Musikvideos der deutschen Rapszene. Dass sie dabei nicht alles durch die Bank feiern, ist gut für den Zuschauer, der sich eine kritische Auseinandersetzung von Kennern wünscht. Allerdings sorgt das unter anderem auch dafür, dass der ein oder andere Rapkollege sich unfair behandelt oder angegriffen fühlt.

Gent

Eine Reaction auf seinen Song „Mon Ami“ ruft nun den Hannoveraner Gent auf den Plan. Er bekam eine schlechte Bewertung von Manuellsen und antwortet nun auf die Vorwürfe des Pott-Rappers. Zudem erklärt er, dass es wohl eine Vorgeschichte zwischen ihm und Manuellsen geben soll, aufgrund derer sein Song zu seinen Ungunsten bewertet wurde, da das Lager von Manuellsen ein persönliches Problem mit ihm habe. Den vermeintlichen Grund dafür legt er in seinem Statement dar.

Hier ist sein ganzes Statement:

„Guten Abend Shokis. Ich wollte gerade schlafen gehen, da habe ich ein paar Nachrichten bekommen. ‚Manuellsen schießt gegen dich in Live-Reaction mit Mois‘ und äh, keine Ahnung. Dann hab ich mir das bisschen angeguckt und er selber sagt ja, er hat nichts gegen mich, aber er würde mich nicht feiern und Takt würde ich nicht treffen und ich rappe über AMG drücken und der Brabus ist gemietet mit Aufkleber an der Seite und so keine Ahnung.

Ich erzähl euch mal ne Geschichte. Und zwar, ich habe mich mal mit Manuellsen getroffen gehabt vor zwei Jahren in einer Shishabar in Hannover. Man hat sich gut verstanden, killa Jungs, Hammer Jungs. Man hat sich bisschen ausgetauscht, bisschen gequatscht und er wollte mich signen.

Ich aber hatte zu dem Zeitpunkt keine Lust auf irgendein Label und ich hab mich halt nicht gesehen da bei denen.Und abgesagt, alles schön und gut, die sind deren Wege gegangen, ich bin mein Weg gegangen, Friede, Freude, Eierkuchen.

Dann hab ich seinem Partner Mal entfolgt gehabt auf Instagram. Und das hat denen halt nicht gefallen und seitdem haben die einen Hasskick auf mich. Ich hab Chatverläufe, ich habe Leute, die das bestätigen, die mit dabei waren, dass ich gesigned werden sollte.

Ich selber feier Manuellsen, hab seine Musik gefeiert auf jeden Fall, so ist guter Künstler auf jeden Fall, aber keine Ahnung was dem so krass bedrückt, weil der muss ja irgendwas haben. Irgendwas muss ja sein, dass er nur gegen mich in diesem Dingsda am schießen ist. Und auch letztes Mal, da hab ich das auch bemerkt, da hab ich aber nichts gesagt gehabt.

Und irgendwas muss ja sein, du musst ja irgendeinen Grund haben, auf jemandem Hasskick zu schieben. Das geht nicht von jetzt auf gleich. (..) Auf jeden Fall schöne Grüße an Manuellsen, schöne Grüße an die Jungs, schöne Grüße an Mois.“

Hier seht ihr das Video

Gent

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Sonntag, 2. Februar 2020

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen