Senna Gammour schießt gegen Sentino zurück

Sentino

Vor einigen Tagen äußerte sich der Rapper und Songwriter Sentino zur neuen Single von Sängerin und Moderatorin Senna Gammour. Der Berliner machte sich darüber lustig, dass der Track nicht bei allen Fans gut ankommt.

Senna Gammour

Heute dann die Kehrtwende. Sentino nahm seine Attacke gegen Senna zurück und erklärte, dass jedem mal ein Song passieren könne „der einfach nicht funktioniert.“ In diesem Sinne bot er der früheren Monrose-Interpretin an, ihr bei ihrem nächsten Song behilflich zu sein.

Diese Entschuldigung hat Senna allerdings nicht ganz so positiv aufgenommen. Auf Instagram antwortet sie in einem längerem Statement und legt dar, welche Aspekt ihr an seiner Entschuldigung nicht gefallen haben.

Vor allem sein Angebot, ihren nächsten Song besser machen zu wollen, legt sie ihm als Arroganz aus. Wenn er sich ehrlich entschuldigen wolle, dann solle er ihr direkt schreiben und nicht auf diese Art und Weise.

Hier ist ihr Statement:

„Nochmal. Dieser Song – die ganze Welt kann ihn sche*ße finden. Wenn ich ihn aber geil finde, interessiert mich weder deine Meinung, dein Kommentar oder deine sogenannte „konstruktive Kritik“. I don’t give a f*ck. Ich wusste bis dato noch nicht einmal, dass es dich gibt. Verstehst du was ich meine? Also von daher, zwei Dinge in deinem Post sind absolut falsch:

Kommen wir Mal zu dem Satz, der eigentlich ganz nett ausgedrückt ist. Jedem von uns kann es passieren, inklusive dir ja auch, wie du es in deinem Satz formuliert hast, dass ein Song nicht funktioniert. Nein. F*ckboy funktioniert. Nicht er funktionierte nicht oder funktionierte in der Vergangenheit. Der funktioniert immer noch. Weil es wird bis heute immer noch darüber diskutiert.

(..) Zu deinem letzten Satz und den fand ich richtig arrogant, lass mal die Kirche im Dorf. Zu behaupten und zu sagen ‚Hey, beim nächsten Song könnt ich ja vielleicht Mal meinen Beitrag hergeben und vielleicht wird der nächste Song dann auch ne Bombe‘ – Wer bist du geworden? Quincy Jones? Vor 5 Minuten wusste ich noch nicht einmal wer du bist. Weißt du was ich meine?

Und wenn du dich bei mir entschuldigen willst, dann tu das ordentlich und respektvoll. Aber nicht so. Weil das wird deinen Sche*ß Beitrag, den du davor gemacht hast und auf diesen Mobbing-Zug gesprungen bist, wird das mit dem hier nicht entschuldigen.“

Hier ist das Post von Sentino

Senna reagiert auf den Post von Sentino

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen