Nach Bushido-Diss – Kay One feiert großen Erfolg

Kay One

Vor wenigen Minuten durfte Kay One einen der größten Erfolge seiner gesamten Karriere bekanntgeben. Nur wenige Monate nachdem er mit seiner Single „Senorita“ eine Diamant-Schallplatte einfahren konnte, ist der Rapper nun erstmals mit einem Album Gold gegangen. Wie er verkündet, hat sein Album „Rich Kidz“ die Marke von 100.000 verkauften Einheiten geknackt:

„Freunde, ich habe eben den Anruf von meiner Plattenfirma bekommen und sie haben mir gesagt, dass mein Album RICH KIDZ Gold gegangen ist ? ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr mich das freut! Ich danke jedem einzelnen von euch für den Support über all die Jahre ❤️ ihr habt das möglich gemacht! Danke auch an jeden, der an diesem Album mitgewirkt hat!

Haupt-Produzent @swamijee , @emory_music @juhdee @faridbangbang @philippe_heithier @theproductgandb @iamkennylloyd @cindybaefordofficial, @omar630 @alexrudinho, meine ganze Crew, die immer mit mir unterwegs ist, meine Anwälte Zimmermann & Decker, Tonpool, @ericullrich und meiner Plattenfirma @embassyofmusic ?“

Bushido

Dieser Erfolg dürfte allerdings nicht nur eine große Freude, sondern gleichzeitig auch eine besondere Genugtuung für den 35-Jährigen sein. Denn als das Album im Oktober 2013 auf den Markt gekommen ist, wurde sowohl die Platte selbst, als auch Kay One als Person von einem großen Teil der Rap gehasst und selbst von befreundeten Rappern gemieden.

Der Grund dafür war sein damaliger Beef mit Bushido, einschließlich des Disstracks „Leben und Tod des Kenneth Glöckler“, auf dem er sich unter anderem auch über die Single „VIP“ lustig gemacht hat. Der Track wurde damals sowohl auf deutsch, als auch auf englisch released, wofür es eine Diss-Zeile von Bushido gab. Auch die Single „Keep Calm (F*ck You)“ galt damals als kleiner Seitenhieb an Bushido.

Ob Kay One sich tatsächlich darüber freut, dass er etwa 6,5 Jahre nach dem Diss jetzt mit einer goldenen Schallplatte antworten kann, sei dahingestellt. Jedoch ist die Erfolgsgeschichte umso beeindruckender wenn man bedenkt, welchen schweren Stand Kay One damals hatte und wie er sich zurückgekämpft hat. Wir gratulieren zu Gold!

Hier seht ihr die Bekanntgabe

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen