Capital Bra meldet sich zurück und kündigt Album an

Letztes Jahr nach sich Samra eine Auszeit von mehr als 2 Monaten, jetzt war Capital Bra einmal dran und nahm sich eine Social Media-Pause. Rund einen Monat lang war beim Bratan Ruhe im Karton, denn seit der Single „Berlin“ kam kein einziger Post mehr auf seinen Seiten dazu. Nur ab und an flitzte er mal bei seinen Kollegen Kalazh und Samra in den Stories durchs Bild.

Capital Bra

Glücklicherweise dauert die Pause für den 25-Jährigen jedoch nicht solange wie die Abstinenz von Samra. Vor einigen Stunden meldete sich Capital Bra nach mehr als 4 Wochen wieder zu Wort und erklärte, warum er sich seit Wochen nicht mehr gemeldet hat:

„Bratans, Bratinas, Bratuchas, was geht ab. Ich hoffe euch allen geht es gut. Ich hab lange nichts mehr von mir hören lassen wegen diesem ganzen Corona-Sche*ß und ich wollt erstmal gucken natürlich was passiert, weil den Leuten fällt die Decke auf den Kopf, genau wie mir, alle bleiben Zuhause.

Aber es wird langsam besser, ich bin auf jeden Fall der festen Überzeugung, dass es bald wieder bergauf geht für uns alle und wir wieder ein ganz normales Leben führen, wie wir es davor geführt haben.“

Album

Gleichzeitig mit seinem „Comeback“ hat der Bratan ein paar gute Neuigkeiten für seine zahlreichen Fans mitgebracht und verkündet, dass sein neues Album fast fertig ist und er bald in die Promo startet. Als kleines Highlight für die Fans gibt es gleich die ersten paar Hörproben aus dem Release:

„Ich wollte euch bescheid geben. Ich hab lange gezögert erstmal Musik zu machen, weil ich wollte erstmal wirklich gucken was passiert. Aber ich muss Musik machen und ich hoffe ihr habt auch Bock was zu hören. Wieder ein bisschen gute Laune, wieder ein bisschen Selbstbewusstsein, wieder ein bisschen was anderes. Ich wollte euch auf jeden Fall ankündigen, dass mein Album bald kommt und ich jetzt bald in die Promophase starte.“

Hier ist die Hörprobe

Capital Bra

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Mittwoch, 15. April 2020