Data Luv zündet vor laufender Kamera seine Haare an

Data Luv

Letztes Jahr gab Ufo361 bekannt, dass er einen 15-Jährigen Rapper unter Vertrag genommen hätte. Was damals noch ein Skandal war und auf Kritik stieß, ist wenige Monate später vollkommen normal. Mit seinen 16 Jahren gehört Data Luv im Vergleich zu vielen anderen Newcomern sogar schon zu den älteren Rappern der Szene.

Ob man den aktuellen Trend mag oder nicht, der Erfolg gibt Ufo361 und seiner Entscheidung für einen jüngeren Newcomer definitiv Recht. Vor einigen Tagen hat die Debütsingle „Shot“ von Data Luv die Marke von 40 Millionen Streams geknackt. Kurze Zeit später gab es dann die offizielle Bestätigung, dass die Single damit Goldstatus erreicht hat.

Damit ist Data Luv ab sofort der jüngste Goldrapper der deutschen Rapgeschichte und hat die Bestarke von Mero deutlich unterboten. Während der Rüsselsheimer bei seiner ersten Goldenen 18 Jahre und 10 Monate alt war, ist Data Luv gerade einmal 16 Jahre und 2 Monate alt gewesen als erste Gold verliehen bekam.

Persönlichkeit

Der junge Musiker, der aktuell noch zur Schule geht, ist inzwischen nicht nur erfolgreich, sondern auch ein echter Sympathieträger unter seinen Fans. Vor allem seitdem er Tiktok für sich entdeckt hat, zeigt Data immer mehr aus seinem Privatleben und gibt mehr über sich selbst preis.

Dabei wird auch immer deutlicher, dass er sich genau wie in seiner Musik auch im echten Leben überhaupt nicht ernst nimmt und gut über sich selbst lachen kann. Obwohl er erst ein paar Monate im Showbusiness tätig ist, hat der Berliner es einfach im Blut seine Fans zu entertainen.

Haare angezündet

Nun gibt es die nächste verrückte Aktion von Data Luv. In seiner Story zündet der 16-Jährige seine Rastalocken mit einem Feuerzeug an. In seinem Fall geht es nochmal gut, dennoch ist das nicht zur Nachahmung empfohlen.

Hier seht ihr die Story

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Donnerstag, 30. April 2020