Wegen seiner Tochter – Al-Gear jagt Hater im Livestream und rastet komplett aus

Al-Gear

Der Rapper Al-Gear ist bekannt dafür, dass er sich nichts gefallen lässt. Seien es Rapper, die ihn dissen oder einfache Passanten, die unglücklicherweise etwas getan haben, was dem Rapper nicht passt. So konnte er eigenen Angaben nach seinen Rapper-Erzfeind mit nur 2 Videos dazu bringen, aus Deutschland auszuwundern. So wurde seine „Davinci Code“-Reihe berühmt in der deutschen Rapszene.

Ein weiterer Kontrahent in der Rapszene entschuldigte sich bei Al-Gear, nachdem dieser einen „Davinci Code“ gegen ihn androhte. Doch neben Rappern müssen ab und zu auch einfache Bürger Al-Gears Skrupellosigkeit zu spüren bekommen. So erwischte der Rapper einen Mann, der versucht hat das Auto des Rappers auf dem Parkplatz eines Flughafens aufzubrechen. Um das Ganze auf Video zu haben filmte Al-Gear die Konfrontation mit dem Einbrecher und landete damit einen Internet-Hit.

Hater

Nun sind es zwei Hater, die um 4:30 Uhr einen Klingelstreich bei Al-Gear gemacht haben und dabei seine Tochter geweckt haben. Da seine Tochter durch diesen Streich gestört wurde, nimmt der Rapper den Streich nicht einfach auf die leichte Schulter und konfrontiert die beiden Hater während seines Livestreams. Dort heißt es

„Warum macht ihr bei mir Klingelspaß um 4:30 Uhr? Klingelspaß um 4:30 Uhr? Klingelspaß – meine Tochter ist wach geworden, was machen wir jetzt? Entweder verfütter ich euch jetzt die Windel meiner Tochter, oder ich fi*ke eure Mütter auf eine andere Art und Weise. Wie ihr wollt. Eins von beidem kriegt jetzt auf jeden Fall ihr Hu*ensöhne.

‚Wir entschuldigen uns auf jeden Fall‘ – Du Hu*ensohn, 4 Uhr Morgens bei Leuten klingeln und dann – achso, wenn es leid tut, wieso wolltet ihr nochmal klingeln kommen?  (…) Und du denkst du kannst dein Gesicht verstecke du Hu*ensohn? Ich fi*ke deine Mutters Fot*e!

Ihr habt nichts zugegeben, ihr seid abgehauen bis ich ins Auto gestiegen bin und euch an der Ecke gepackt habe, in meinen Wagen gesetzt habe und wieder hierher gebracht habe. Stimmt’s oder nicht ihr Hu*ensöhne? Also erzählt keine Scheiße.“

Hier seht ihr den Videoausschnitt aus seinem Livestream:

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen