Gericht legt Monatseinkommen von Shindy offen

Shindy

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass Mega-Star Shindy derzeit eine krasse Strafe droht: Das Amtsgericht Stuttgart hat einen Strafbefehl über 175.000 Euro gegen den Superstar erlassen. Grund für die gigantische Summe, die man so nur wegen Finanzdelikten erwarten würde, ist jedoch eigentlich nur eine Verkehrsstraftat.

Der Ursprung dieses Vorwurfs liegt im Musikvideo zum Hit-Song „Affalterbach“, der kürzlich den Goldstatus für 200.000 verkaufte Einheiten erreichen konnte. Im Video sind einige Szenen zu sehen, in dem Shindy in einem weißen Mercedes Cabrio durch die Stadt fährt. Das Cabrio trägt dabei anstatt eines gewöhnlichen Nummernschilds ein Kennzeichen mit den Buchstaben: „DAD DY 1“.

Kennzeichenmissbrauch

Dies ist laut den Behörden jedoch untersagt und wird ihm nun als „Kennzeichenmissbrauch“ ausgelegt. Wer wissentlich ein Fahrzeug mit einem falschen Kennzeichen steuert, riskiert eine Geldstrafe oder sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr.

Shindy hat bereits Berufung gegen den Strafbefehl eingelegt und stand am Montag erstmals vor Gericht um die Sache zu klären. Er und sein Anwalt sind der Meinung, dass das falsche Kennzeichen zu künstlerischen Zwecken verwendet wurde und es somit keine rechtswidrige Absicht gab.

Außerdem steuerte Shindy das Fahrzeug in dem Glauben, dass eine Sondergenehmigung durch die Produktionsfirma des Videos eingeholt worden ist. In Paragraph 22 des Straßenverkehrsgesetzes steht jedoch ausdrücklich, dass das Wissen oder die rechtswidrige Absicht gegeben sein muss, um den Straftatbestand des Kennzeichenmissbrauch zu erfüllen.

Monatseinkommen

Interessant an dem Strafbefehl ist dabei, dass er sich aus insgesamt 35 Tagessätzen á 5000 Euro zusammensetzt. Der Tagessatz errechnet sich direkt aus dem Nettoeinkommen des Angeklagten, weshalb man dadurch auch das Einkommen von Shindy ausrechnen kann.

Nach den Schätzungen des Gerichts verdient der Musiker aktuell um die 150.000 Euro monatlich – nach Steuern! Die Strafe von 175.000 Euro wird dadurch zwar nicht geringer, steht aber in einem anderen Verhältnis. Hättet ihr gedacht, dass Shindy tatsächlich soviel Geld mit seiner Musik verdient?

Hier seht ihr es

Bild.de

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen