24-jähriger Rapper begeht Selbstmord

Ryan Bowers

Ryan Bowers war ein amerikanischer Newcomer in der Hip-Hop-Szene und stand noch ganz am Anfang seiner Rap-Karriere. Sein Label-Chef erklärte des Öfteren, dass der Rapper an Suizidgedanken leiden würde und schon mehrere Versuche hinter sich haben solle.

Jetzt bestätigte sein Label-Chef Nick Cannon, dass Ryan seinen letzten Suizidversuch hinter sich hat – Denn der Newcomer weilt nicht mehr unter uns. Auf Instagram bestätigte Nick das Ganze mit folgenden Worten: „Gerade als ich dachte, dass es nicht schlimmer werden kann… 2020 ist definitiv das beschissenste Jahr, das ich je erlebt habe! Nachdem ich aufgewacht und aufgestanden bin, hatte dieser mächtige Kämpfer tatsächlich die Eier, es zu tun. Ich habe es schon einmal gesagt und ich werde es wieder sagen, er war der stärkste Kerl, den ich je getroffen habe!

Ich fühle mich so, als hätte ich meinen kleinen Bruder im Stich gelassen. Dieses Foto war das letzte Mal, dass wir uns persönlich gesehen haben. Es war seit langem deine erste Show! Eine ausverkaufte Menge in unserer Heimatstadt San Diego und du hast es gerockt! Du warst so glücklich!!

Du hast so vielen bewiesen, dass du es kannst und dass du ein Supermensch bist! Das größte Comeback, das ich je gesehen habe!! Wir hätten es fast geschafft, kleiner Bruder! Aber ich schätze, auch fliegende Superhelden müssen irgendwann landen.

Aber ich bin mir sicher, dass deine Energie niemals sterben wird und dein Geist ewig ist, deshalb bitte ich dich immer noch um Verzeihung, dass ich dich als Kämpfer im Stich gelassen habe. Ich kann mir nicht helfen, aber ich denke, wenn ich nicht so sehr in meinen eigenen Schwachsinn vertieft wäre, hätte ich für dich da sein können, als du dir nach mehreren Versuchen endlich das Leben genommen hast…“

Suizidgedanken

Jetzt spielt auch der hinterbliebene Label-Chef mit Suizidgedanken, so TMZ. Nick Cannon bestätigte mit eigenen Worten, dass er zur Zeit neben dem Trauern auch an negativen Gedanken leidet. Das Ganze hat er auf Twitter veröffentlicht – Jetzt machen sich dutzende Fans nach dem Tod des Rappers nun auch Sorgen um den Entertainer und Label-Chef.

Hier der Instagram-Post von Nick Cannon: