Messerangriff auf Fler – Bushido sagt gegen Arafat aus

Fler

Die meisten Rap-Fans wissen heutzutage vermutlich gar nicht mehr, wie lange Bushido und Fler bereits in der Rapszene aktiv sind und wie berühmt sie schon vor mehr als 12 Jahren gewesen ist. Dementsprechend wissen viele auch nicht, wie viel schon damals zwischen den beiden vorgefallen ist und ihre Handlungen und Aussagen bis heute beeinflusst.

Prägend in der Beziehung zwischen Fler und Bushido war beispielsweise ein Ereignis im Jahr 2007. Nach einem Auftritt bei MTV wurde Fler von drei maskierten Männern mit Messern angegriffen. Er wurde dabei nicht verletzt, da einer der anwesenden Leibwächter die Angreifer vom Eintritt in das Gebäude abhielt und sie so die Flucht ergreifen musste.

Den Vorfall griff er unter anderem in seinem Track „Junge mit Charakter“ aus dem Jahr 2014 auf und erklärte schon dort, Bushido hinter der Attacke zu vermuten, aber keine Aussage gemacht haben:

„Wär ich eine Snitch, hät ich Anis angezeigt/ Weißt du noch bei MTV? Egal, das ist Vergangenheit/ (..) Ihr könnt euch denken, wie oft bei mir die Kripo war/ Und mir erzählte, dass der Anschlag von Bushido kam/ Ich meinte nur ich verweigere die Aussage/“

Bushido

Nun ist eine vermeintliche Zeugenaussage von Bushido aufgetaucht, in der er 13 Jahre später über den Angriff auf Fler spricht. Die FAZ gibt die angebliche Aussage des EGJ-Chefs wieder und meint, dass Bushido darin seinen langjährigen Partner Arafat Abou-Chaker beschuldigt, die Tat in Auftrag gegeben zu haben.

Die FAZ schreibt:

„In seiner Aussage behauptete Bushido, dass er schon lange wisse, wer hinter dem Angriff steckte. Seiner Darstellung zufolge hatte er die Sendung selbst nicht live im Fernsehen verfolgt, bekam aber einen Anruf von seinem damaligen Freund Abou-Chaker, nachdem Fler das Plakat zerrissen hatte.

Abou-Chaker habe gesagt, dass Fler zu weit gegangen sei und sehen werde, was er davon habe. Bushido versuchte laut seiner Aussage, Abou-Chaker zu beruhigen. Erst am Abend will er in einem Café in Berlin-Kreuzberg erfahren haben, dass Abou-Chaker mit Messern bewaffnete maskierte Männer zu MTV geschickt habe.

Diese hätten sich dort Zutritt verschafft, weil sie Fler „abstechen“ wollten. Dessen Leibwächter habe das verhindert, indem er eine Glastür versperrt habe. Als einer der Angreifer sei ihm Yasser Abou-Chaker genannt worden, der Bruder von Arafat, heißt es in der Aussage von Bushido. Fler habe gewusst, wer die Angreifer gewesen seien.“

(Quelle: FAZ)

Hier seht ihr die Meldung

Faz.net

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen