Nicki Minaj bekommt Kind von verurteiltem Vergewaltiger

Nicki Minaj

Das Liebesleben von Nicki Minaj sah in den letzten Jahren alles andere als glücklich aus. Immer wieder probierte sie es mit bekannten Männern aus den Medien, war bspw. mit Rapper Meek Mill liiert und soll auch ein kurzzeitiges Intermezzo mit Nas gehabt haben. Doch egal auf wen sie sich einließ, keine Beziehung war von Dauer.

Freund

Kürzlich machte Nicki dann eine erneute Beziehung öffentlich – ihr neuer Freund, ist ihre Jugendliebe Kenneth Petty, den sie schon vor rund 20 Jahren gekannt haben soll. Eigentlich eine schöne Geschichte. 2 Menschen, die sich nach vielen Jahren wieder kennen und lieben lernen. Doch ihr neuer Freund hat ein dunkles Geheimnis…

Der 40 jährige ist nämlich verurteilter S*xualstraftäter und Mörder. 1995 bedrohte er ein 16 jähriges Mädchen mit einem Messer, um S*x mit ihr zu haben. Dafür erhielt er 4 Jahre Knast. Mitte der 2000er Jahre wurde er nach einem Mord zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt, kam jedoch nach 7 Jahren raus. Mehr als ein Viertel seines Lebens verbrachte er im Knast.

Schwanger

Die Fans und selbst ihr Ex-Freund Meek Mill rieten Nicki von der Beziehung zu dem Mann, der bereits 11 Jahre seines Lebens hinter Gittern verbracht hat, ab. Aber die Rapperin ließ sich nicht beirren und erklärte schon vor Monaten, dass ihre Zukunftspläne nur einen einzigen Mann vorsehen: Mörder und Vergewaltiger Kenneth Petty. In ihrem Track „Zanies and fools“ schilderte die Musikern bereits, wie sie sich zum Traualtar schreiten sieht und ein Kind bekommt.

Dies wird nun Realität, denn wie Nicki Minaj vor wenigen Minuten offiziell verkündet hat, entsprechen die aktuellen Gerüchte rund um ihre Schwangerschaft der Wahrheit. Die 37-Jährige präsentiert sich auf ihrer Seite mit dicken Babybauch und nimmt die zahllosen Glückwünsche der Gratulanten entgegen. In weniger als einer Stunde sammelt sie nahezu 3 Millionen Likes auf dem Foto.

Die Rapperin scheint endlich das gefunden zu haben, wonach sie sich schon so lange sehnt. Eine kleine Familie mit Mann und Kind. Und auch die Vergangenheit ihres Partners schreckt sie offenbar nicht ab. Letztlich ist es ohnehin ihre Entscheidung, wie und mit wem sie ihr Leben verbringen will. Solange sie glücklich damit ist, ist dagegen auch nichts einzuwenden.

Hier seht ihr den Post